Blöff

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blöff
PM2 Sprite Blöff.png
Ein Blöff aus Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Informationen
Erster Auftritt Paper Mario (2001)
Letzter Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Verbindungen Blaff

Mario


Blöff ist eine Art Hund, der seinen ersten Auftritt in Paper Mario für den Nintendo 64 hatte. In der Hauptstadt des Pilz-Königreichs, Toad Town, verkauft er zusammen mit seinem Sohn Blaff lauter Orden, die je um die 100 Münzen kosten. Diese Orden gibt es nur bei ihm zu kaufen. Obwohl Blaff die meiste Zeit nur untätig herumsteht, hält Blöff an ihm fest und denkt gar nicht daran, den Laden alleine zu führen. Der Laden ist erst aufgebaut, nachdem Mario die 4 Koopa-Brüder Pomodoro, Melanzano, Asparago und Citronello bezwungen hat und so den ersten hohen Stern namens Nobelstar befreit hat. Während der Shy Guy Plage in Toad Town, kann Mario nicht bei Blöff einkaufen, da die Shy Guys ihm den Rechner entwendet haben, aber Mario bringt ihm den Taschenrechner zurück und Blöff kann wieder Orden verkaufen.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor gibt es eine Spezies, die Blöff heißt, die Blöffs sehen auch so ähnlich wie der Blöff aus Paper Mario aus. Sie treiben sich in Rohlingen und Falkenheim herum und haben verschiedene Haarfarben. Bekannte Blöffs sind Wuff und Bellvis.