Boing-Oing

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boing-Oing
SPM Sprite Fangkarte 50.png
Boing-Oing
Informationen
Vorkommen Super Paper Mario
Max. KP 8
Angriff 2
Defensive 0
Fundort Blobulus
Fangkarten-Typ Bronze
Fangkarten
49 50 51


Unter einem Boing-Oing versteht man eine Art Sproing-Oing, vom normalen Sproing-Oing unterscheiden ihn seine doppelte Stärke und seine Farben. Die unteren Streifen sehen violett aus, die oberen dunkelblau.

In Super Paper Mario begegnet man den Boing-Oings zum einzigen Mal. Mario, Prinzessin Peach, Luigi und Bowser treffen diese Wesen im Weltall, genauer gesagt auf dem Planeten Blobulus. Ein Angriff bewirkt, dass die Boing-Oings sich in drei kleinere Versionen teilen, die sich schneller bewegen und daher schwerer getroffen werden können. Dies macht aber nichts, wenn ein Angriff verwendet wird, der auch die kleinen Boing-Oings schnell ausschaltet, wie Bowsers Feueratem. Die Boing-Oings springen ebenso hoch wie die Sproing-Oings, obwohl der Planet Blobulus nur eine geringe Schwerkraft aufweist. Dies zeigt, dass Boing-Oings sich besser auf dem Boden halten können, außerdem könnten sie höhere Sprünge wahrscheinlich nicht steuern.

Sie haben 8 KP, eine Angriffskraft von 2 und eine Verteidigung von 0. Das macht sie doppelt so stark wie die Sproing-Oings, doch mit dem Zoing-Oing gibt es einen noch stärkeren Verwandten, der in Burg Knickwitz lebt.

Trivia

  • Ihr Name kommt von einem Geräusch, das manchmal ertönt, wenn man sich den Kopf anstößt.