Clubbone

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clubbone
PM2 Artwork Clubbone.jpg
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Verbindungen Mario, Toadskova

Clubbone ist der Manager der Falkenheim-Arena, ein ehemaliger Kämpfer und ein Ex-Champion, wie er einmal erwähnte. Er taucht in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor auf und gehört der Spezies Clubba an.

Geschichte

Clubbone leitet die Arena auf Falkenheim. Er bezahlt die Kämpfer, gibt ihnen Anweisungen und kündigt sie im Ring an. Er versteckt unter dem Ring eine Maschine, die durch die Kraft des 3. Sternjuwels betrieben wird, das Mario bekommt. Sie entzieht Kämpfern, die in der Maschine stehen, die Energie, welche Clubbone dazu benutzt, stark und jung zu bleiben. Im Laufe von Bomba Luigis Karriere wird er zunehmends nervöser, da er merkt, dass Mario und Toadskova etwas von seinen Machenschaften ahnen. So spricht er auch einmal davon, Bomba als nächsten Kämpfer aus dem Verkehr zu ziehen. Nachdem Mario Champion der Arena wurde, entdeckt Clubbone ihn in seinem Büro, mit den Plänen für die Maschine unter der Arena. Danach ergreift Clubbone die Flucht Richtung Arena. Als Mario ihm in die Arena folgte, benutzt er die Maschine, um sich in Mega-Clubbone zu verwandeln. Nachdem er von Mario geschlagen wurde, wird die Maschine zerstört und die Kämpfer tauchen wieder auf. Was mit ihm nach seiner Niederlage passierte, ist unklar.

Trivia

  • Samum erwähnt, dass Clubbone bereits über 60 Jahre alt ist.
  • Als Champion hat er nach eigener Aussage sehr viel verdient.
  • Laut eigener Aussage hat er eine Freundin, die Mario aber nicht kennen lernt.
  • Als einziger Clubba hat er die Farbe blau. Andere Clubbas sind entweder grün oder weiß.
  • Sein Name kommt von "Clubba" und der italienischen Namensendung "one".