Game Boy Advance

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
GBA Logo.png
GBASP Logo.png
GBM Logo.png
GameBoyAdvance.jpg
Informationen
Veröffentlichung Japan 21. März 2001
USA 11. Juni 2001
Europa 22. Juni 2001
Australien 08. März 2003
Anzahl an Bits 32
Letztes Produktionsjahr 2008
Vorgänger Game Boy Color
Nachfolger Nintendo DS
Der GBA SP ist eine verbesserte Version des GBA.

Der Game Boy Advance, auch kurz GBA genannt, ist eine Handheld-Konsole von Nintendo und wurde am 22. Juni 2001 in Europa und den USA auf den Markt gebracht - in Japan 3 Monate eher. Dieser Handheld stellt den Nachfolger des Game Boy Color und den Vorgänger des Nintendo DS dar. Der GBA verkaufte sich weltweit ca. 81,51 Millionen mal.

Diese Konsole sollte direkt nach dem Game Boy Pocket herausgebracht werden. Aus wirtschaftstaktischen Gründen wurde jedoch erst ein gameBoy mit Farbdarstellung herausgebracht - der GBC. Ursprünglich war auch geplant, den GBA parallel zum Nintendo DS laufen zu lassen, weshalb der Nachfolger nicht Game Boy im Namen trägt. Allerdings bevorzugten Entwickler lieber den NDS, so dass der GBA aufgrund fehlender guter Spiele aus den Regalen verschwand. Damit ist der Game Boy Advance die letzte Konsole aus der Game Boy-Serie.

Der GBA hat im Vergleich zum Vorgänger einen breiteren Bildschirm, eine bessere Bildauflösung und kann mehr Farben darstellen. Auch der Sound klang nicht mehr im 8 Bit, sondern es war möglich, komplexere Klänge einzuprogrammieren. Das Gehäuse selbst unterscheidet sich stark von den bisherigen Game Boy-Konsolen, da es im Querformat gespielt und mit Schultertasten ausgestattet ist. Dadurch war es möglich, alte Super Nintendo-Spiele neu aufzulegen. Daneben sind aber auch viele neue Mario-Spiele entstanden.

Kritik gab es für die fehlende Hintergrundbeleuchtung und ebenso nicht vorhandene Entspiegelung des Bildschirms, was zur Folge hatte, dass dieses Gerät nur bei ausreichend Licht und im passenden Winkel zur Beleuchtungsquelle gespielt werden konnte. Daher wurde kurze Zeit später eine verbesserte Version des einfachen GBAs veröffentlicht, der GBA SP. Damit wurden die Mängel beseitigt, zudem schützt das Laptop-Design vor Schäden am Bildschirm, was auch beim NDS beibehalten wurde.

Game Boy Advance SP

Der Game Boy Advance SP (SP steht für 'special') ist eine verbesserte, zuklappbare Version des GBAs. Er erschien am 28. März 2003 in Europa und wurde weltweit etwa 43.55 Millionen mal verkauft. Eine der Neuerungen ist die Hintergrundbeleuchtung, durch die Spielen im Dunkeln möglich gemacht wurde. Der GBA SP kann genauso wie sein Vorgänger Gameboy- und Gameboy Colour-Spiele abspielen, außerdem ist nun eine wiederaufladbare Batterie in das System integriert.

2005 erschien eine bessere Version des SP, wessen Hintergrundbeleuchtung noch besser war.

Game Boy Micro

Game Boy Player

Spiele der Mario-Serie

GBA-Modul, hier für Mario & Luigi

Gecancelte Spiele

Diese Spiele wurden angekündigt, aber letztendlich nie veröffentlicht. Auffällig ist, dass es sich nur um Spiele der Donkey Kong-Serie handelt.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Game Boy Advance
Italienisch Game Boy Advance Game Boy Advance
Game Boy Advance in anderen NIWA-Wikis:
link=Boy Advance Zeldapendium
link=Boy Advance Nintendo Wiki