Goldbarren

Aus MarioWiki
(Weitergeleitet von Goldschatz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goldbarren
PM2 Sprite Goldschatz.png
Mehrere Goldbarren wie in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor zu sehen
Informationen
Erster Auftritt Luigi's Mansion (2001)
Letzter Auftritt Mario Kart Wii (2008)
Primärer Effekt Lässt sich teuer verkaufen

Bei Goldbarren handelt es sich um in standardisierte Form gegossenes Gold, das von äußerst hohem Wert und sehr begehrt ist. Es gilt als sichere Möglichkeit, um Münzen anzulegen und wird von den Bewohnern des Pilz-Königreichs seit jeher dazu verwendet.

Geschichte

Luigi's Mansion-Serie

Luigi's Mansion

Im Spiel Luigi's Mansion liegt der erste Auftritt der Goldbarren. Sie zählen dort zu den vielen wertvollen Gegenständen, die Luigi im Laufe seines Abenteuers einsammeln und später zum Kauf einer neuen Villa verwenden kann. Zusammen mit den Goldmünzen und den Scheinen sind die Goldbarren die am häufigsten vorzufindenden Items, so befinden sich insgesamt 61 von ihnen in Luigis Villa. Vorzufinden sind sie zumeist in Schatztruhen oder nach Besiegen eines Flitz-Geists oder einer Goldmaus. Mit einem Wert von 100,000 G sind sie wesentlich wertvoller als Münzen und Scheine, jedoch längst nicht so wertvoll wie die in der Villa versteckten Edelsteine.

Paper Mario-Serie

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor zählen Goldbarren zu den sammelbaren Items. Sie tauchen dabei einzeln und im Pack von drei Exemplaren auf, wobei letztgenanntes auf den Namen Goldschatz hört. Anders als andere Items können Goldbarren jedoch für rein gar nichts verwendet werden, ihr einziger Zweck liegt darin, als sichere Anlage für Münzen zu gelten. So lässt sich bei Münzenüberschuss ein Goldbarren für den Preis von 110 Münzen oder ein Goldschatz für den Preis von 350 Münzen (20 Münzen teurer, als die Goldbarren im einzelnen Wert wären) kaufen. Sollten wieder Münzen benötigt werden, so können diese Goldbarren wieder verkauft werden, denn anders als andere Items, für die nur ein Bruchteil des Marktpreises hergegeben wird, erhält man für einen Goldbarren 100 Münzen und für einen Goldschatz 300 Münzen zurück.

Goldbarren und Goldschätze werden ausschließlich im Item-Laden der Katakomben verkauft, einem Laden der für den Verkauf von wertvollen und sonst nirgends im Verkauf befindlichen Items bekannt ist. Neben den Goldbarren im Regal, befinden sich innerhalb des Ladens zudem zwei große Kisten, die mit ihnen gefüllt sind. Dies zeigt, dass der Item-Laden sehr auf den Verkauf von Goldbarren bedacht ist und daran womöglich auch großen Profit macht. Eine weitere Möglichkeit an Goldbarren zu kommen liegt in dem Rabatt-Punkte-System der Item-Läden des Pilz-Königreichs. Sollten nämlich 100 Rabatt-Punkte erreicht, sprich 100 Items gekauft werden, so wird dies mit einem einzelnen Goldbarren vergütet. Beim Erreichen der 300-Rabatt-Punkte-Marke wird dagegen ein Goldschatz als Geschenk übergeben, woraufhin der Zähler der Rabatt-Punkte wieder bei 0 startet. Zudem kann ein Goldschatz auch aus einem Goldbarren und einem Punktetausch von Racle T. gekocht werden.

Super Paper Mario

Auch in Super Paper Mario tauchen die Goldbarren und die Goldschätze auf, wobei sie im Wesentlichen dieselbe Funktion wie beim Auftritt im Vorgänger inne haben. Einzelne Goldbarren lassen sich Item-Laden von Wigetz für den Preis von 100 Münzen erwerben, während Goldschätze zu einem Preis von 300 Münzen im Flopstadt-Gegenstück des Ladens bei Getzo kaufbar sind. Eine weitere Möglichkeit, Goldbarren zu erhalten, besteht darin, Safrania ein Goldblatt kochen zu lassen, so resultiert daraus ein Goldbarren. Dies ist die wohl beste Methode diese Items zu erhalten, da Goldblätter unerschöpflich erhaltbar sind. Verkaufen lassen sich beide Items für 100 bzw. 300 Münzen, so entspricht ihr Verkaufspreis als einziges Item des Spiels ihrem Kaufpreis. Damit gehen, anders als im Vorgänger, nicht länger Münzen durch das Anlegen von solchen durch Goldbarren verloren.

Des Weiteren erhielten die Goldbarren zusätzlich zu ihrem primären Zweck einen weiteren Nutzen, so lassen auch sie sich von Safrania zum Kochen verwenden. Das daraus resultierende Gericht nennt sich das Goldene Mahl, ein sehr edles, jedoch eher nutzloses Item, da es gerade einmal einen KP wiederherstellt. Auch lässt es sich gerade einmal im Bereich von 50 Münzen verkaufen, weshalb die Herstellung dieses Items zu überdenken ist.

Auftritte in Spin-Offs

Mario Kart-Serie

Mario Kart Wii

Goldbarren sind in Mario Kart Wii auf der Strecke Warios Goldmine zu sehen, einer im Besitz von Wario befindlichen Mine, die sich mit dem Abtragen von Gold und das Umwandeln in Goldbarren beschäftigt. Die Mine scheint schon seit langem in Betrieb zu sein, daran zu erkennen, dass sie gigantische Ausmaße besitzt. Goldbarren sind dabei in den auf der Strecke entlangfahrenden Loren zu sehen, in denen sich dutzende von ihnen befinden.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Goldbarren
Englisch Goldbarren: Gold Bar
Goldschatz: Gold Bar x3
Goldbarren
Goldbarren x3