Graf Knickwitz

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graf Knickwitz
SPM Artwork Graf Knickwitz.jpg
Graf Knickwitz
Informationen
Vorkommen Super Paper Mario
Max. KP 150
Angriff 8
Defensive 0
Fundort Burg Knickwitz
Fangkarten
187 188 189


Graf Knickwitz (eigentlich Fürst Blumiere) ist der vorletzte Boss in Super Paper Mario und derjenige, der Mario von seinen Freunden trennt. Sein Lieblingsspruch ist "Knickedicknack". Eigentlich ist der Graf gar nicht böse, doch als seine Frau Timpani starb, verlor sein Leben jeden Sinn, was ihn böse machte. Allerdings lebt Timpani noch (besser gesagt wieder) und zwar als Pixl Tippi. Normalerweise wollen die Bösewichter immer die Weltherrschaft, doch er will nicht über sie herrschen, sondern sie zerstören, um eine neue perfekte Welt zu erschaffen. Dafür muss er nur zwei verheiraten, die sich nie verbinden dürfen, was er mit Bowser und Peach auch in die Tat umsetzt. Diese unmögliche Hochzeit würde die Mächte des Dunklen Herzens freigeben. Nastasia, die Assistentin von Graf Knickwitz, zwingt Peach mit Hypnose zum anfangs verweigerten "Ja-Wort", dadurch entsteht das dunkle Herz, welches alle Welten zerstören soll. Luigi will das dunkle Herz mit einem Sprung zerstören, aber dadurch macht er alles nur noch schlimmer. Mario wurde nicht in die Welt von Graf Knickwitz gezogen. Graf Knickwitz ist zwar von Anfang an der Antagonist, doch eigentlich nicht ganz der letzte Boss. Nach Marios Sieg über ihn, übernimmt Dimenzio Luigis Körper und greift noch einmal an. Graf Knickwitz will die Zerstörung der Welten beenden, doch Dimenzio, der inzwischen Super Dimenzio ist, will Graf Knickwitz's früheren Plan in die Tat umsetzten. Graf Knickwitz schafft es dennoch, alle zu retten. Nachdem Mario Super Dimenzio besiegt hat, heiraten Blumiere (Graf Knickwitz) und Timpani (Tippi), wodurch das Dunkle Herz verschwindet und sich noch einmal alles zum Guten wendet.

Trivia