Ka-Bauz-Totem

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
M&L2 Sprite Ka-Bauz-Totem.png

Unter dem Ka-Bauz-Totem versteht man vier oder fünf Steine der Spezies Ka-Bauz, die sich übereinander stellen und somit einen Turm oder ein Totem bilden. Es gilt als Unterart der Steinblöcke.

Das Ka-Bauz-Totem kommt lediglich in Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit vor. Mario, Luigi, Baby Mario und Baby Luigi begegnen ihm wie den normalen Ka-Bauz auf dem Weg zum Steinblock-Vulkan. Ein Ka-Bauz-Totem greift an, indem es in die Luft fliegt und auf den Boden fällt, wobei Schockwellen erschaffen werden. Ihnen müssen die Brüder mit Sprüngen ausweichen. Das Totem kann auch zu einem Bruder fallen, in diesem Fall muss das vorgesehene Opfer es mit dem Hammer abwehren. Bei einem Ka-Bauz-Totem kann kein einzelner Ka-Bauz besiegt werden, erst wenn das komplette Totem keine KP mehr hat, verschwinden sie.

Die Werte des Ka-Bauz-Totems liegen bei 146 KP, einer Angriffskraft von 120 und einer Verteidigung von 64.

Trivia

  • Sein Name und Aussehen basieren auf Totempfähle, vor Allem bei Indianern der amerikanischen Nordwestküste verbreiteten Skulpturen aus Baumstämmen.
  • Die Höhe seiner Verteidigung könnte eine Anspielung auf das Nintendo 64 darstellen. Genau weiß man das aber nicht.