Loranzo

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
Loranzo
PM2 Sprite Lanzo.png
Sein Aussehen
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Spezies Lanzhäher
Residenz Rohlingen, Ostend
Verbindungen Lanzo, Lanzetto, Mollusky


Loranzo gehört zur rabenähnlichen Spezies der Lanzhäher und kommt in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor als freundlicher Charakter vor. Sein Aussehen gleicht dem von Lanzo, wie dieser besitzt auch er eine Lanze. Dieser Vogel wohnt im östlichsten Haus von Rohlingen. Dieses ist zu Beginn verschlossen. Wenn Mario aber den Auftrag von Loranzo angenommen hat, findet er diesen vor seinem Haus. Loranzo bittet ihn, seinen Hausschlüssel zu suchen, den er vor dem Orden-Shop von Nagerine verloren hat. Dort liegt der rote Schlüssel tatsächlich vor dem Schaufenster und Mario kann ihn holen und zurückbringen. Nachdem Mario ihn zurückgebracht hat, belohnt Loranzo ihn mit 20 Münzen. Danach kann Mario das Haus betreten, aber dort ist nichts Interessantes zu finden. Jedoch kann er Loranzo von da an immer mit Lanzo zusammen bei Mollusky treffen.

Trivia

  • Wenn Mario und Gumbrina Toadsworth am Anfang auf dem Rohlinger Marktplatz treffen, kämpfen Lanzo und Loranzo gegen Faustelli und Schlagani. Diese können von einem der beiden besiegt werden, jedoch wird der andere von ihnen kampfunfähig geschlagen. Bei diesem handelt es sich wahrscheinlich um Loranzo, da er sofort nach Marios Erhalt der Belohnung zu Mollusky geht und Faustelli und Schlagani schon beim ersten Besuch bei Al Palmone in dessen Büro stehen. Lanzo kommt ebenflls nach seiner Niederlage gegen Mario zu Mollusky. Das deutet darauf hin, dass die Kämpfer der Oberen von Rohlingen nach einer Niederlage zu ihrem Herrn gehen müssen.
  • Sein Name ist eine Mischung aus "Lanze" (weil er zur Spezies der Lanzhäher gehört) und dem italienischen Namen Lorenzo.