Luftwaffe

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Screenshot

Bei der Luftwaffe handelt es sich um eine Technik. Sie erinnert an die Stampfattacke, wird jedoch anders als diese bei erfolgreichem Action-Kommando mehrmals hintereinander ausgeführt.

Der einzige Auftritt der Luftwaffe findet im Spiel Paper Mario: Die Legende vom Äonentor statt. Dort lässt sie sich von Marios Partner Mini-Yoshi einsetzen, sobald dieser dem Team beitritt, dazu werden keine BP benötigt. Als Action-Kommando muss die R-Taste schnell gedrückt werden, währenddessen führt Mini-Yoshi einen Flatterflug aus. Dieser fällt umso höher aus, je öfter die R-Taste gedrückt wird. Auch wird eine Leiste ausgefüllt, von der neben der Höhe des Flatterfluges auch die Anzahl der Treffer abhängt. Jeder Treffer verursacht einen KP Schaden. Anfangs kann Mini-Yoshi maximal vier Treffer erzielen, im Super-Rang dagegen fünf und im Ultra-Rang sogar sechs.

Die Luftwaffe sollte aufgrund der geringen Angriffskraft nur gegen Gegner ohne Verteidigungskraft eingesetzt werden, da welche mit Verteidigungskraft durch sie keinen Schaden erleiden, ohne dass Orden wie Kraft-Plus P benutzt werden. Auch Angriffe auf stachelige oder brennende Gegner gelten für sie als schlechtes Ziel, da diese Mini-Yoshi dabei verletzen würden.

Trivia

  • Gumbrinas Multikopfnuss und Marios Power-Dauz sehen ihr vom Angriff her ähnlich, aber bei ihnen wird ein anderes Action-Kommando verwendet und sie wirken auch stärker als die Luftwaffe.