Maxi-Buu

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
Maxi-Buu
SM64 Screenshot Big Buu.png
Informationen
Erster Auftritt Super Mario World (1992)
Letzter Auftritt Captain Toad: Treasure Tracker (2015)
Spezies Buu Huu

Der Maxi-Buu, früher auch Big Buu und Atom-Buu genannt, ist ein Gegner aus der Mario-Serie, welcher in vielen Spielen dieser Serie vorkommt.

Geschichte

Super Mario Bros.-Serie

Super Mario World

SMW Sprite Atom-Buu.png

Ihren ersten Auftritt haben die Maxi-Buus als Big Buu in Super Mario World. Im Spiel sind sie in verschiedenen Spukhäusern, die im Dinosaurier Land stehen, anzutreffen. Obwohl sie zehnmal größer als normale Buu Huus sind, machen Maxi-Buus merkwürdigerweise genau das gleiche wie ihre kleinen Gefährten. Natürlich heißt das, dass wenn Mario sie betrachtet, sie sich hinter ihren Armen verstecken und durchsichtig werden. Allerdings, wenn Mario oder Luigi einem Maxi-Buu den Rücken zudreht, greift er Mario oder Luigi von hinten an.

Im Spiel ist es auch viel schwerer über sie drüber zu springen, um sie zu überwinden. Unglücklicherweise muss Mario oder Luigi manchmal ein Trampolin verwenden, um diese gigantischen Geist zu überspringen. Allerdings, wenn man genug Anlauf nimmt, kann man den Maxi-Buu überwinden. Außerdem, wenn der Platz reicht, kann man mit einem Cape über den Maxi-Buu drüberfliegen oder man führt eine Cape-Attacke aus, um ihn zu besiegen. Zusätzlich ist ein gewisser Blauer Maxi-Buu ein versteckter Boss aus dem versteckten Donut-Spukhaus. Um ihn zu besiegen, muss man Blöcke auf ihn werfen. Im Kampf begleiten ihn zwei normale Buu Huus.

New Super Mario Bros.

Auch in New Super Mario Bros. erscheinen Maxi-Buus in den Spukhäusern. Schaut man sie an, machen sie sich unsichtbar.

New Super Mario Bros. Wii

Zwei Maxi-Buus in einem Geisterhaus

In New Super Mario Bros. Wii haben die Maxi-Buus ebenfalls wieder einen Auftritt, ähnlich wie in Super Mario World und New Super Mario Bros., nämlich nur in Geisterhäusern. Wenn man ihn anschaut, macht er sich unsichtbar.

New Super Mario Bros. 2

In New Super Mario Bros. 2 verhalten sie sich wie in den Vorgänger und kommen nur in Spukhäusern vor. Mit den Goldenen Maxi-Buus gibt es auch eine Unterspezies. Zudem erscheinen die ähnlich aussehenden, sich aber anders verhaltenden Buuhemoths.

Super Mario 3D-Serie

Super Mario 64

Maxi-Buu in Super Mario 64

In den Spielen Super Mario 64 und Super Mario 64 DS kommen einige Maxi-Buus vor. Auch in diesem Spiel ist es so wie bei den vorigen: Wenn Mario ihn anschaut, verschwindet er, Mario muss sich von hinten an ihn ranschleichen, um ihn dann zu boxen. Man kann auch einen Rückwärtssalto, kombiniert, mit einer Stampfattacke ausführen. Man kann in nur etwas hinterlistig angreifen, wenn man etwas schief steht, oder eine Stampfattacke ausführt. Ein Maxi-Buu erscheint auch im Hof von Prinzessin Peachs Schloss im Hof hinten, nur etwas kleiner, er unterscheidet sich von den anderen Buu Huus so, dass er etwas größer ist. Ein Maxi-Buu ist der Besitzer von Big Boos Burg. Man muss insgesamt drei Mal im Schloss gegen Maxi-Buus kämpfen. Diese muss man dreimal treffen, sie werden durch jeden Treffer kleiner. Nachdem man den Maxi-Buu besiegt hat, erhält man den Power-Stern. Im japanischen wird nicht Atom Buu, sondern Buu Teresa als Name verwendet.

In Super Mario 64 DS gibt es den König der Buu Huus, nämlich König Buu Huu, welcher Luigi gefangen hält. In den englischen Versionen wurde dieser fälschlicherweise als Big Boo bezeichnet.

Super Mario Galaxy 2

Mario wird von Maxi-Buu verfolgt

In Super Mario Galaxy 2 kommt er in der Gruseläther-Galaxie in der Mission Bezwinger des Spukkorridors vor. In dieser Mission greift er mit anderen Buu Huus um sich an. Er schleicht sich mit ihnen von hinten an, um Mario zu vernichten. Dreht sich Mario jedoch zu ihm, versteckt er sich hinter seinen Geisterhänden. Kurz vor dem Power-Stern, erscheint ein Maxi-Buu, also muss man schnell zum Power-Stern rennen, denn die grünen Plattformen, die zum Stern führen, verschwinden nach kurzer Zeit, nach Berteten.

Super Mario 3D World

Paper Mario-Serie

Maxi-Buu
PM2 Sprite Atom-Buu.png
Sprite von Atom-Buu
Informationen
Max. KP 40 (PM2) 10 (SPM)
Angriff 4 (PM2), 1 (SPM)
Defensive 2
Fundort PM2: Spukabtei
SPM: Merlees Villa
Lexikon
22
Fangkarten
29

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Ein Atom-Buu erscheint auch wieder in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor und tritt als Boss auf. Um einen Kampf mit ihm zu bestreiten, muss Mario zuallererst zur Spukabtei gehen. Nachdem man die Buu Huus aus einer Truhe im Kerker der Abtei befreit hat, muss man wieder zur großen Eingangshalle gehen und dort einen Buu Huu in der Mitte ansprechen. Wenn man auf seine Frage mit "Nein" antwortet, so tauchen viele Buu Huus in der Eingangshalle auf, die dann versuchen Mario aus der Spukabtei zu werfen. Nun muss man abwarten, bis die Buu Huus einen Schwarm um ihn herum gebildet haben. Wenn dies der Fall ist, muss man Mario seine Wirbelattacke (B gedrückt halten und den Joystick drehen) ausführen lassen, was man mehrmals wiederholen muss. Daraufhin regt sich der Buu Huu auf, den man zuvor angesprochen hat, woraufhin er die anderen Buu Huus auffordert sich zusammen zu rotten, was sie auch tun. Dadurch entsteht aus ihnen der Atom-Buu, gegen den man dann kämpfen muss.

Nach seiner Niederlage, hinterlässt der er den seltenen Orden Elektriker. Die Buu Huus sind danach als normale Gegner in der Eingangshalle der Spukabtei anzutreffen.

Super Paper Mario

SPM Sprite Fangkarte 95.png

Ein weiteres Mal tritt der Atom-Buu in Super Paper Mario auf, wo er aber nur als normaler Gegner im Keller von Merlee's Villa anzutreffen ist.

Paper Mario: Sticker Star

Auch in Paper Mario: Sticker Star tritt ein Maxi-Buu auf, wobei er nun auch diesen Namen inne hat und nicht als Maxi-Buu bezeichnet wird. Er wird als Miniboss in der Villa Mysteria bekämpft.

Zunächst muss Mario für den ängstlichen Toad, der in der Villa wohnt, 82 normale Buu Huus besiegen, die dann ins Buu Huu-Bannbuch eingesaugt werden. Wenn er dies geschafft hat, kommt Kamek aus einem Spalt in der Wand und produziert mit einem Hexenzauber den Maxi-Buu, der aus allen Buu Huus des Bannbuches besteht.

Der Maxi-Buu weist mit 100 KP eine große Anzahl von diesen auf. Als Angriff knüllt er Mario in sich ein und saugt ihm dreimal je 2 KP ab. Danach schleckt er Mario mit seiner langen Zunge noch liebevoll das Gesicht ab, was diesen weitere 4 KP kostet, also erleidet er insgesamt 10 KP Schaden. Während des Kampfes zünden sich die Kerzen im Raum von selber an. Dadurch wird der Maxi-Buu unsichtbar und erleidet damit keinen Schaden mehr, wenn Mario ihn angreift. Mit einem Ventilator-, einem Blasebalg oder einem Fächer-Sticker lassen sich die Kerzen aber wieder ausblasen und der Maxi-Buu wird wieder sichtbar und kann wieder angegriffen werden. Alternativ kann Mario Pickelhelm-Sticker benutzen, denn durch diese erleidet der Maxi-Buu bei jedem Angriff Schaden in Höhe von 8 KP.

Nach dem Kampf werden alle Buu Huus endgültig ins Bannbuch verbannt, sodass in der Villa Mysteria nur noch gegen Gratterichs gekämpft werden kann und der Toad, der sich im Garten vor den Buu Huus versucht hat zu schützen, sich wieder in die Villa traut.

Yoshi-Serie

Yoshi's Safari

Maxi-Buu tritt in Yoshi's Safari als Bossgegner im Geisterhaus auf. Mario muss ihn mit einer Super Scope besiegen.

Auftritte in Spin-offs

Mario Party Serie

In der Mario Party Serie machte Maxi-Buu nur einige wenige Auftritte. In Mario Party 2 ist er auf dem Spielbrett Horror Land aufzufinden. Wie auch normale Buu Huus kann Maxi-Buu Items, Sterne und Münzen vom Gegner stehlen. Doch man kann ihm das dreifache an Münzen geben, um von allen Gegnern am Spielbrett Items, Münzen oder Stern zu stehlen. Maxi-Buu tritt auch in Mario Party 4 auf dem Spielfeld auf.

Game & Watch Gallery Serie

Game & Watch Gallery 4

Der Kampf gegen Maxi-Buu

Maxi-Buu ist ein Gegner für das Box-Spiel in der Game & Watch Gallery 4. Er ist Luigis zweiter Gegner. Aber statt Box-Handschuhen nutzt Big Boo Buu Huus.

Ohne Spielserie

Hotel Mario

In Hotel Mario, kommen Maxi-Buus zum ersten Mal in Ludwig's Thump Castle Hotel vor. Sie sind sehr starke Feinde, denn sie machen ein Sechstel des ganzen Raumes aus. Maxi-Buus greifen ähnlich wie in Super Mario World an, nämlich Mario oder Luigi von hinten attackieren, wenn man sich umdreht.

Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars

Im Spiel Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars hatte Maxi-Buu nur einen Cameo-Auftritt, nämlich bei Bowsers Attacke Terroize.

Super Mario Ball

In Super Mario Ball taucht Maxi-Buu als einer der vier Bosse auf. Er tritt im Geisterhaus auf dem Fun Fair auf. Er bewacht den letzten Sternenschlüssel. Um ihn zu besiegen, muss Mario ihn von hinten treffen.

Super Princess Peach

Im Spiel Super Princess Peach tritt Maxi-Buu auch als Gegner auf, es gibt aber auch eine wütende Version, nämlich Wütender Maxi-Buu. Dieser wurde durch die Rage verändert. Wütende Maxi-Buus sind stärker und schneller als die normalen.

Auftritte in anderen Medien

TV-Serien

Super Mario World TV-Serie

Ein Maxi-Buu und drei Buu Huus in Wiesenheimers Loch

Maxi-Buus treten auch noch in zwei Folgen der Super Mario World-Serie auf. In der Folge Das Geisterhaus versucht Yoshi, Mario, Luigi, Peach und Ukta zu befreien. Gleich, nachdem er das Haus betreten hat, tauchen hinter ihm ein Maxi-Buu und drei Buu Huus auf. Die frei Buu Huus kann er kurze Zeit später in einen Raum sperren, aber der Maxi-Buu verfolgt ihn weiter Bis zum Kerker. Yoshi schafft es, die Tür zuzumachen, sodass der Maxi-Buu nicht durchkommt.

In der Folge "Mama Luigi" kommt er auch vor, dort kreist er auf der Neon-Burg um den Turm.

Comics

Super Mario Adventures

ein Ausschnitt aus dem Comic von Super Mario Adventures

In Super Mario Adventures kommt auch ein Maxi-Buu vor. Als Mario und Luigi von einem Schwarm Buu Huus angegriffen werden, schleicht sich von hinten ein Maxi-Buu an.

Unterarten

Charaktere

Trivia

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Maxi-Buu
Englisch Atomic Boo Atom Buu
Französisch Boo Atomique Atom Buu
Spanisch Boo Atómico Atom Buu
Japanisch アトミックテレサ
Atomikku Teresa
Atom Buu