Megabiss

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megabiss
SPM Sprite Fangkarte 171.png
Megabiss
Informationen
Vorkommen Super Paper Mario
Max. KP 4
Angriff 1
Defensive Nimmt nur einen Punkt Schaden pro Angriff
Fundort Verschiedene Orte, besonders die Grube der 100 Prüfungen in Flipstadt
Fangkarten-Typ Silber
Fangkarten
170 171 172


Als Megabiss wird ein seltsamer, fliegender, dunkelblauer Kopf ohne Körper und mit orange leuchtenden Augen und riesigen Zähnen bezeichnet. Durch seinen violetten Schwanz erinnert er etwas an einen Fisch, man kennt aber keine Verbindung zu Fischen.

Super Paper Mario beinhaltet den einzigen Auftritt des Megabisses. Es stürzt sich aus dem Himmel herab auf Mario, Prinzessin Peach, Luigi und Bowser. Megabisse erscheinen in den Kapiteln 1-3, 1-4, 2-2, 3-4, 5-1 und 5-2, aber sehr wahrscheinlich auch woanders. An feste Orte gebunden sind sie nicht, abgesehen davon, dass sie auch in der Grube der 100 Prüfungen in Flipstadt leben.

Megabisse weisen 4 KP und eine Angriffskraft von 1 auf. Sie nehmen unabhängig von der Angriffskraft des Angreifers pro Treffer nur einen Punkt Schaden, sodass man sie viermal treffen muss, um sie zu besiegen, was auch bedeutet, dass sie keine bekannte Verteidigungskraft besitzen. Zudem erscheint mit dem Gigabiss eine Unterart.

Trivia

  • Ihr Name kommt von Megabyte, einer Maßeinheit für Computerdateien, und Biss.