Paarmahl

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paarmahl
px
Paarmahl
Informationen
Vorkommen Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, Super Paper Mario
Gekocht von Racle T., Dillia
Geheilte KP 20 (10x je 2)


Als Paarmahl wird ein Item bezeichnet, das zu den Heil-Items gehört. Es tritt in zwei Spielen auf und es handelt sich um Eis, das in einem großen Glas gelagert wird und mit roten, kugelrunden Früchten verziert wurde.

Sein erster Auftritt erfolgt in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor. Es kann nicht gekauft werden, da es zu den Rezepten zählt.

Racle T. muss es also kochen. Sie braucht einen Eishasen und eine Pfeffersuppe, die sie zuvor ebenfalls kochen muss. Der Eishase besteht aus einem auf der Isla Corsaria und in Großfrostheim kaufbaren Eishauch und einem Goldblatt aus der Spukabtei, für die Pfeffersuppe muss man ihr eine Feuerblume geben.

Das Paarmahl gibt es auch zur Belohnung für Gumbertos Auftrag in der Job-Agentur. Mario muss dazu im Lagerraum der Piratenhöhle Gumberto treffen und mit Gumbrina als Partnerin ansprechen, da er eine Freundin sucht. Jedoch behauptet Gumbrina, schon mit Mario zusammen zu sein, wahrscheinlich, weil er ihr nicht gefällt. Damit sagt sie aber nicht die Wahrheit, denn Mario ist mit Prinzessin Peach zusammen. Trotzdem gibt Gumberto ihnen ein Paarmahl zur Belohnung, da er eigentlich die gefundene Freundin dazu einladen wollte.

Das Paarmahl stellt über 10 Runden im Kampf je 2 KP wieder her. Diese Funktion gleicht der des Tropfpilzes, aber nur der hinten stehende Charakter kann das Paarmahl benutzen. Somit kann Mario es nur einsetzen, wenn er zuvor den Platz mit seinem Partner tauscht.

In Super Paper Mario heilt es auch zehnmal je 2 KP und gibt dem Spieler bei Einsatz 5.000 Punkte. Hier bereitet Dillia es aus einem Eishasen und einem Erdbeer-Eishasen zu. Es kann auch mit einem Giftpilz kombiniert werden, um ein Strafgericht herzustellen.

Trivia

  • Laut dem Tippgeber Fabulas erinnert es Racle T. an ihren verstorbenen Ehemann und sie kocht es deshalb nur für auserwählte Personen. Dies erinnert an den Kuchen von Omle T. in Paper Mario, mit dem sie ihren Ehemann gewonnen hat.
  • Sein Glas sieht genauso aus wie das für die Mangocreme.