Peach-Torte

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peach-Torte
px
Peach-Torte
Informationen
Vorkommen Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, Super Paper Mario
Gekocht von Racle T., Dillia
Geheilte KP 15 (SPM)
Geheilte BP 15 (PM2)


Als Peach-Torte wird ein Item bezeichnet, das aussieht wie ein rosa-pink gestreiftes Stück Torte mit Sahne darauf. Dieses Rezept gibt es in den Spielen Paper Mario: Die Legende vom Äonentor und Super Paper Mario.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor muss Racle T. die Peach-Torte backen. Wie alle Rezepte kann sie nicht gekauft werden. Als Zutaten nutzt Racle T. einen Pfirsich aus dem Hotel in Düsterdorf und wie für das meiste Gebäck eine Backmischung von Blinky aus dem Palma-Casino.

Die Peach-Torte stellt 15 BP wieder her und kann nur im Kampf eingesetzt werden. Außerdem kann sie den Anwender tarnen, einschläfern oder elektrisch aufladen. Dies geschieht nach dem Zufallsprinzip.

In Super Paper Mario kommt sie auch vor und hat dasselbe Rezept. Diesmal bereitet Dillia sie zu. Hier regeneriert eine Peach-Torte 15 KP und heilt den Status Vergiftung. Im Spiel wird sie als Crostata bezeichnet, aus dem offiziellen Spieleberater geht jedoch hervor, dass es sich um die Peach-Torte handelt.

Trivia

  • Sie wurde nach Prinzessin Peach benannt. Das könnte auch damit zusammenhängen, dass Pfirsich im Englischen wie sie Peach heißt und für sie ein Pfirsich als Zutat gebraucht wird.
  • Der Liebesquark verursacht fast die gleichen Statusveränderungen wie sie, nur statt Tarnung entsteht durch ihn mit Unsichtbarkeit ein noch besserer Status.