Pfefferkuchenhaus

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfefferkuchenhaus
SPM Sprite Pfefferkuchenhaus.png
Ein Pfefferkuchenhaus
Informationen
Einziger Auftritt Super Paper Mario (2007)
Art Rezept
Primärer Effekt Heilt 30 KP und Vergiftung
Meist benutzt von Mario, Prinzessin Peach, Luigi, Bowser


Das Pfefferkuchenhaus gehört zu den Heilitems und den Rezepten. Es sieht aus wie ein von unten aus pink, grün und gelb gestreifter Kuchen in Form eines Hauses, dessen zweiteiliges Dach aus roten und weißen Streifen besteht.

In Super Paper Mario tritt das Pfefferkuchenhaus zum einzigen Mal auf. Als Rezept können Mario, Prinzessin Peach, Luigi und Bowser es nicht kaufen. Die Köchin Dillia in Flopstadt muss es für sie zubereiten. Als Zutaten nimmt sie eine Mustorte und einen Schokokuchen. Die Mustorte besteht aus einer bei Klitzebits in Flipstadt 25 Münzen kostenden Backmischung und einem Großen Ei, für den Schokokuchen müssen Dillia eine Backmischung und ein Milder Kakao ausgehändigt werden. Da zwei Zutaten genommen werden, kann Safrania aus Flipstadt kein Pfefferkuchenhaus herstellen.

Das Pfefferkuchenhaus vereint die Wirkung seiner beiden je 15 KP und Vergiftung heilenden Zutaten, da es neben Vergiftung auch 30 KP heilt. Durch seine Zubereitung vervollständigt man also nicht nur das Rezepte-Verzeichnis, sondern spart auch einen Platz im Item-Inventar.

Trivia

  • Sein Aussehen wurde dem Lebkuchenhaus in der realen Welt nachempfunden.