Pilztee

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pilztee
px
Pilztee
Informationen
Vorkommen Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, Super Paper Mario
Gekocht von Racle T., Dillia
Geheilte KP 10 über fünf Kampfrunden verteilt (PM2); 15 (SPM)


Als Pilztee bezeichnet man einen Tee in der Paper Mario-Serie. Er tritt in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor und Super Paper Mario als Item auf. Sein Gefäß sieht aus wie ein braunes Glas, ähnlich wie ein Marmeladenglas.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor heilt er im Kampf über 5 Runden je 2 KP des Benutzers, anders als der Tropfpilz, welcher einen ähnlichen Effekt hat, senkt er aber auch die Verteidigungskraft. Hier benötigt die Köchin Racle T. für ihn einen Tropfpilz und ein Blatt, entweder ein Koopa-Blatt oder ein Goldblatt.

Mario kann Pilztee auch in Super Paper Mario erhalten. In diesem Spiel muss er ebenfalls gekocht werden, was Dillia übernimmt. Anders als im Vorgänger heilt er 15 KP und Vergiftung. Gekocht wird der Pilztee aus einem Pilzmix und Kräutern, einem Item, das der Stinkwurz aus dem ersten Paper Mario ähnelt.

Trivia

  • Bei Pilztee handelt es sich um den einzigen Tee in der Paper Mario-Serie, für den mehr als eine Zutat benötigt wird. Für andere Tees muss nur eine Zutat besorgt und zur Köchin gebracht werden.