Platin-Karte

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Platin-Karte
PM2 Sprite Platin-Karte.png
Platin-Karte
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Art Karte
Primärer Effekt Schaltet das Minispiel Hürdenskipper frei
Meist benutzt von Mario


Bei der Platin-Karte handelt es sich um eine Mitgliedskarte für das Palma-Casino im westlichen Stadtteil von Rohlingen. Sie sieht aus wie eine weiße Karte mit einem hellblauen Streifen.

Die Platin-Karte tritt nur in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor auf. Mario muss in der Job-Agentur den Auftrag von Brillan T. übernehmen. Dieser besteht darin, ihr das an Toadskova ausgeliehene Catcher-Buch zurückzubringen. Wenn Mario gerade diesen Auftrag bearbeitet, lässt ihn der Wachmann vor Toadskovas Büro in Falkenheim rein, obwohl auch der Zugang von der Champion-Garderobe mit Mini-Yoshi benutzt werden kann. Dies geht aber nur, wenn Mario diesen Rang belegt. Wenn Mario Brillan T. das Buch nach Bad Glimmerich bringt, gibt die in der roten Villa am Bahnhof wohnende Toad-Dame ihm die Platin-Karte.

Die Platin-Karte berechtigt Mario dazu, im Palma-Casino das Minispiel Hürdenskipper zu spielen. Dabei muss er als Papierschiff Fässern und Strudeln ausweichen, ähnlich wie in der Piratenhöhle. Auch Palmas können dabei gesammelt werden und fließen neben der benötigten Zeit mit in die Wertung des Spiels ein. Desweiteren lassen sich der Goldschatz und die Orden KP-Plus P und Geld! Geld! nur mit der Platin-Karte bei Blinky eintauschen.

Trivia

  • Mario bekommt sie in Bad Glimmerich und damit von den Orten, wo er eine Karte für das Palma-Casino bekommen kann, an dem letzten Ort, den er besucht.