Liste erwähnter Charaktere

Aus MarioWiki
(Weitergeleitet von Prinzessin Eclaire)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgendes fehlt hier:    Informationen

Dies ist eine Liste der lediglich erwähnten und nie direkt aufgetretenen Charaktere.

Liste erwähnter Charaktere

Baby-Lumas Mutter

Von Rosalina erfährt man aus ihrem Bilderbuch in Super Mario Galaxy, wie sie als kleines Mädchen mit Baby-Luma die Mutter von diesem gesucht hat. Sie sollte ihn auf einem Sternenschiff abholen, kam aber nie. Deshalb machten sich Luma und Rosalina auf die Suche nach ihr.

Bombalga

Ihr Erwähnen findet in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor statt. Hier stellt der Bob-omb Bombov, ihr Freund, Mario eine Aufgabe in der Job-Agentur. Er hat sich in der 50. Etage des Duellkerkers schriftlich an der Wand gewünscht, sie zu heiraten und 22 Kinder mit ihr zu bekommen. Mit Bart-omb muss der Wunsch entfernt werden, da er sich nicht erfüllt hat. Über Bombalga weiß man nicht viel. Ihrem Namen nach ist sie auch ein Bob-omb. Da sie mit Bombov befreundet ist, wohnt sie wahrscheinlich wie er in Großfrostheim.

Trivia

  • Es kann sein, dass sie die Rezeptionistin im Bob-omb-Haus ist, da diese als einziger weiblicher namentlich unbekannter Bob-omb in Großfrostheim wohnt.

Bowsers Großvater

Bowsers Schwester

Bowsers Vater

Über Bowsers Vater ist nicht viel bekannt, außer das er ein Verbrecher auf der Flucht ist. Es wird auch erwähnt, dass er seinen Sohn lehrte, immer rechtzeitig zu fliehen. ("Son, when you put your mind to it, there's no problem big enough to run away from!")

Bowser selbst erwähnt ihn in zwei Geschichten der Comicreihe von Nintendo Comics System von Valiant Comics. Diese Geschichten heißen "Bedtime for Drain-Head" und "The Buddy System".

Möglicherweise ist sein Name Morton Koopa, nach dem sein Enkel, der Koopaling Morton Koopa Jr., benannt wurde. Mama Koopa ist ebenfalls kein Spielcharakter, könnte aber mit Bowsers Vater verheiratet gewesen sein. Es ist nicht bekannt, ob Poopa La Koopa sein Vater ist oder Bowsers Großvater mütterlicherseits.

Buburnold

Bubuma, die Stammesälteste der Bubus, erzählt Mario in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, dass sie früher einen Freund namens Buburnold hatte. Sein Name deutet darauf hin, dass auch er zur Spezies Bubu gehört. Mehr über ihn weiß man nicht.

Trivia

  • Sein Name ist eine Mischung aus "Bubu" und dem Vornamen "Arnold".

Clawdia Koopa

Clawdia Koopa ist die Frau von Bowser und somit Königin der Koopas und wahrscheinlich Mutter von Bowser Jr. und den Koopalingen. Im Gegensatz zu Bowser ist sie meistens sehr gutmütig und freundlich, sie hasst Kriege, wie sie ihr Mann des öfteren führt. Sie kümmert sich meistens sehr herzlich und mütterlich um ihre Kinder, was Bowser bis weilen stört, da er sie eher zu solchen Tyrannen wie sich selbst erziehen will. Er schätzt sie dennoch sehr, da er sich so mehr auf Mario und die Eroberung des Pilzkönigreiches kümmern kann, während sie auf die Kinder aufpasst. Sie will aber auch oft ihren eigenen Weg gehen. Sie ist eine schlanke und hübsche Koopa-Dame mit feuerroten Haaren, einem leichten und zerbrechlichen Körperbau und einem grünem Panzer mit einem Stachel, sowie zwei Hörnern am Kopf und zwei grüne Schulterpanzern. Auch sie kann Feuer, jedoch nur in kleinen Bereichen, kontrollieren. Ihr Körper ist gelb bis ocker gefärbt und sie trägt, wie Bowser, eine beache Bauchbinde.

Clubbones Freundin

Wenn Mario in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor kämpft, stellt Clubbone ihm ab und zu die Bedingung, nach 5 Runden den Kampf entschieden zu haben. Er begründet dies damit, dass er danach mit seiner Freundin verabredet sei. Mario lernt die Freundin jedoch nicht kennen.

Trivia

  • Auch von Toadskova bekommt Mario manchmal die Bedingung, den Kampf nach 5 Runden entschieden zu haben. Sie begründet dies aber mit einer wichtigen Sitzung.

Fliegling

Bei ihm handelt es sich um einen Lakitu. Als der in Paper Mario erscheinende Lakilester noch für Schnaufula gekämpft hat, war er mit ihm befreundet. Doch Fliegling nimmt es Lakilester übel, dass er Marios Partner geworden ist. Er möchte ihn nicht mehr sehen, ist jedoch bereit, ihm zu vergeben, wenn Bowser besiegt wird. Desweiteren ist er sauer, weil Lakilester sich ihm gegenüber Spike genannt hat. Dies erfährt man im Postamt, wo der Postmeister Lakilester einen Brief von Fliegling überreicht.

Gigantula

Granitgolem

Dieses steinerne, mindestens 30 Meter hohe Wesen wird in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor von Luigi erwähnt. Er trifft ihn unterwegs und muss Gloom gegen einen roten Fleck auf seiner Stirn werfen, um ihn zu Fall zu bringen.

Trivia

Gumbabsi & Gumberta

Wenn Professor Gumbarth am Anfang von Paper Mario: Die Legende vom Äonentor überlegt, ob er Gumbrina wiedererkennt, nennt er dabei diese Namen, ehe ihm der richtige Name einfällt. Sie sind, wie Gumbrina, ehemalige Schülerinnen von ihm.

Trivia

  • Der Name Gumbabsi ist eine Mischung aus Gumba und dem weiblichen Vornamen Babsi, der Name Gumberta eine Mischung aus Gumba und dem weiblichen Vornamen Berta.

Herberts Großmutter

Herbert ist ein Buu Huu, der in Paper Mario in der Windigen Schlucht wohnt. Wenn Mario ihn anspricht, stellt er sich vor. Dabei berichtet er, dass seine Großmutter ihm den Namen Herbert gegeben hat. Mehr über diese ist nicht bekannt.

King K. Rools Frau

Koopers Mutter

In Paper Mario erhält Marios Partner Kooper einen Brief von Kolorados Frau. In diesem erwähnt sie, dass seine Mutter sich Sorgen macht, weil Kooper mit Mario gegangen ist und sie zum Trost Koopa-Tee mit ihr getrunken hat. Auch über Koopers Mutter weiß man nur wenig, jedoch kann davon ausgegangen werden, dass sie wie ihr Sohn zur Spezies Koopa gehört.

Oma Koopia

Sie wird in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor erwähnt, wenn Mario erstmals Kooperichs Haus in Blütenweiler betritt. Dann hält Kooperich Mario für einen Dieb und erklärt ihm, dass es bei ihm nicht viel zu stehlen gibt. Außerdem sagt er, dass er seine alten Fotos von sich und Oma Koopia gerne behalten würde. An einer Wand seines Hauses sieht man das Foto einer alten, faltigen Koopa-Dame, die möglicherweise Oma Koopia ist.

Trivia

  • Sie könnte mit Kooperich verheiratet gewesen sein, da das Foto zeigt, dass sie etwa so alt wie er sein muss. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sie bereits gestorben ist, da Kooperich im Spiel alleine wohnt.

Poopa La Koopa

Prinzessin Eclaire

Rosalinas Mutter

Auf der Suchen nach Baby-Lumas Mutter träumte Rosalina, dass ihre Mutter fortging. Diese sagte, dass sie immer da sein würde, aber nicht mehr sichtbar. So wurde Rosalina Baby-Lumas Mutter. Eines Tages bekam sie Heimweh und reiste mit den Luma zu ihrem Heimatplaneten. Dort stellte sie fest, dass ihre Mutter inzwischen gestorben war. Im Bilderbuch kann man sogar ein Bild von ihr sehen. Wie Pauline hat die Mutter geschminkte Lippen. Sonst gleicht sie Rosalina.

Rosalinas Vater

Er wird im Bilderbuch nur kurz erwähnt. Anfangs sucht Rosalina Baby-Lumas Mutter mit seinem Teleskop, bevor sie mit dem Sternenschiff von diesem ins Weltall reist. Wenn Rosalina und Luma ihr Haus, also die Sternwarte fertig gebaut haben, stellen sie fest, dass es zu groß für zwei Bewohner geworden ist. Dazu meint Rosalina, dass ihr Vater, ihr Bruder und ihre Mutter nicht bei ihr sind.

Rosalinas Bruder

Sein Auftritt im Bilderbuch fällt ähnlich gering aus wie der des Vaters. Als sie Kinder waren, ist er mit Rosalina Schlitten gefahren. Zudem erwähnt sie auch ihn nach dem Bau des Hauses.

Trivia

  • Möglicherweise handelt es sich bei ihm um einen Vorfahren von Peach, denn ein Bild im Bilderbuch zeigt ein dem Pilz-Palast sehr ähnliches Gebäude. Das würde auch die Ähnlichkeit zwischen Peach und Rosalina erklären.

Rosalinas Plüschhase

Im Bilderbuch wird auch erzählt, dass Rosalina in einer Nacht in ihrem Sternenschiff geschlafen hat, ihren Plüschhasen fest im Arm haltend. Der Plüschhase lässt sich auf zwei Bildern sehen, er sieht genauso aus wie die Sternenhasen mit den gelben Ohren. Er war ein Kuscheltier für Rosalina, als sie noch ein Kind war.

Sashimie

Sashimie wird in Paper Mario erwähnt, doch Mario und seine Partner treffen sie nicht. Man weiß über sie, dass sie ein Cheep-Cheep und die Tochter von Sushie ist, weil Sushie im Postamt ein Brief von ihr erwartet. Darin deutet Sashimie an, dass sie ein Kind bekommt, denn in ihrem Brief steht:"Wenn du zurückkommst, wirst du vielleicht schon eine Groß-Cheep sein!" Außerdem macht sie sich Sorgen, weil Sushie mit Mario mitgegangen ist und nicht auf Lavalava-Eiland geblieben ist. Mehr ist über Sashimie nicht bekannt.

Trivia

  • Sashimi (ohne e) ist ein japanisches Fischgericht.

Scarlett

Scarlett wurde in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor als verstorbene Frau von Bart-omb bekannt. Sie ist für Bart-omb das wichtigste was es in seinem Leben gibt bzw. gab. Während Bart-omb auf einer seiner Seereisen war, wurde seine Frau schwer krank und als er zurückkam, war sie bereits verstorben. Bart-omb hat sich geschämt, weil er nicht bei seiner Frau war, wo es ihr schlecht ging. Folglich machte sich selbst Vorwürfe und schwor sich, nie mehr zur See zu fahren. Doch Scarlett hat vor ihrem Ableben einen Brief geschrieben, in dem stand, dass Bart-omb weiter zur See fahren soll, denn das ist das, was er am besten kann und er gerne tut. Als Bart-omb diesen Brief liest, ist er gerührt und ist gewillt, Mario zu helfen, zur See zu fahren.

Schwester der Kellnerin

Sie wird ebenfalls in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor erwähnt. Ein Toad, der manchmal im Glimmer-Liner reist, erzählt Mario, dass er sich in sie verliebt hat. Da er über so etwas nichts in der Schule gelernt hat, weiß er nicht, was er tun soll.

Thors Großvater

Thor ist ein Hammer-Bruder, der im Team Brüder-Trio in der Falkenheim-Arena kämpft. Er erzählt Mario, dass er dies zu Ehren seines verstorbenen Großvaters macht.

Thors Vater

Tiptron 2

In Super Paper Mario kann man nach dem Durchspielen bei Konrad für 999 Münzen den von ihm gebauten Tippi-Nachbau Tiptron kaufen, da Tippi nun mit Graf Knickwitz zusammen lebt. Dann kündigt Konrad an, einen Tiptron 2 zu bauen, was im Spiel aber nie passiert. Er meint, dass der Tiptron 2 noch perfekter werden soll als der originale Tiptron.

Toastworth

Victoria

Victoria lebt in der Windigen Schlucht, Mario lernt sie nicht kennen. Einige Buu Huus in der Windigen Schlucht sind in sie verliebt, aber einer verrät Mario, dass sie schon einen Freund hat.

Trivia