Roy Koopa

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende vier Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format   Bilder   Vorlagen
Roy Koopa
NSMBW Artwork Roy Koopa.png
Roy Koopa
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 3 (1991)
Letzter Auftritt Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (2015)
Spezies Koopa
Verbindungen Bowser, Bowser Jr., Koopalinge, Mama Koopa

Roy Koopa ist der drittälteste der Koopalinge und der Typ, der sich auf Kosten anderer lustig macht und sie ärgert. Darum ist er der unbeliebteste unter seinen Geschwistern. Er kommt nur mit Ludwig und Wendy aus. Roy mag es, seine Geschwister zu ärgern und seine Markenzeichen sind seine rote Sonnenbrille und sein rosa Kopftuch. Er ist in Super Mario Bros. 3 der Wächter der fünften Welt, Himmelhausen. In Super Mario World hat er eine Burg im Wald der Illusionen. Roy war bis jetzt wie Ludwig und Morton in jedem Spiel ein Schwergewicht, was darauf schließen lässt dass diese drei die schwersten Koopalinge sind.

Roy in Super Mario Bros. 3

Geschichte

Super Mario Bros. 3

Hier ist er nach Morton der zweite Koopaling, der ein Schwergewicht ist, also Mario betäubt, wenn er springt. Ansonsten verschießt er nur Magie mit seinem Zauberstab. Mit drei Sprüngen auf den Kopf verschwindet er, weil er besiegt wurde. Der Kampf findet in der Wüstenwelt, der zweiten Welt, statt.

Super Mario World

Artwork von Roy Koopa aus Super Mario World

In Super Mario World lässt er sich wie sein Bruder Morton von der Decke fallen und betäubt Mario damit. Zusätzlich kommen die Wände immer näher, was den Zeitdruck enorm erhöht. Sein Kampf wird im Wald der Illusionen, der fünften Welt, absolviert.

Mario & Luigi: Superstar Saga

In Mario & Luigi: Superstar Saga benutzt er abermals die gleiche Taktik wie Morton, er springt und erzeugt damit eine Druckwelle. Zusätzlich dazu erscheint nun ein Zeitb-Omb, der am Anfang auf acht Runden gestellt ist. Nach diesen acht Runden erscheint ein Game Over, wenn er dann noch nicht besiegt wurde. Neben seiner Stampfattacke kann Roy noch Feuer spucken. Wieder wird er als fünfter Koopaling bekämpft.

New Super Mario Bros. Wii

In New Super Mario Bros. Wii ist er der Boss der 2. Welt, der Wüstenwelt. Als Roy Mario in seinem Turm bemerkte, kam es zu einem Kampf. Seine "Pose" besteht darin zuerst verwirrt auszusehen und Mario dann anzubrüllen, bevor er attackiert. Nun hüpft er umher und versucht Mario zu zerquetschen. Sobald er wieder auf den Boden ankommt, entsteht ein Erdbeben, das Mario betäubt, und Roy attackiert Mario mit seiner magischen Flamme. Um ihn zu besiegen, muss Mario wie gewöhnlich, dreimal auf ihn springen. Ist er besiegt, flüchtet er zu der Festung.

Nachdem Mario einige Welten in der Wüste gemeistert hatte, gelangt er schließlich zu Roys Festung. Am Ende der Festung wartet Roy schon auf den nächsten Kampf. Dann erscheint wie immer bei den Koopalingen Kamek, ein Magikoopa und Diener von Bowser. Er lässt Röhren an der Decke erscheinen, in diese kann Roy hineinklettern. Nun schaut Roy unterschiedlich aus einer Röhre heraus. Sobald er über Mario ist, lässt er sich fallen. Mario muss ihm ausweichen und muss versuchen auf ihn zu springen. Wenn Roy den Boden berührt, entfacht er, wie im letzten Kampf, ein Erdbeben, dass Mario betäubt und der Koopa schießt derweil, auch wie im letzten Kampf, eine Flamme auf ihn. Wurde er dreimal getroffen, ist er besiegt und hinterlässt den 2. Bowser-Schlüssel. Mario geht nun weiter und trifft auf Bowser Jr., der mit Peach auf einem Luftschiff zu Welt 3 (New Super Mario Bros. Wii) fliegt.

New Super Mario Bros. 2

Wie alle Koopalinge kommt er auch hier wieder vor. Diesmal wird er in Welt 1 als erster Koopaling bekämpft. Als Angriff beschießt er Mario mit pinkfarbenen, magischen Flammen aus seinem Zauberstab und kann springen. Wegen Roys Gewicht muss Mario aufpassen, weil ihn der Sprung kurzzeitig außer Gefecht setzen kann. Wie in Super Mario World kommen auch hier während des Kampfes die Wände immer näher.

Roys Panzer wurde leicht verändert, er hat mit lila eine andere Farbe, statt rosa wie bisher.

New Super Mario Bros. U

Auftritte in Spin-Offs

Mario Kart-Serie

Mario Kart 8

In Mario Kart 8 tritt er, wie die anderen Koopalinge, zum ersten Mal in der Mario Kart-Serie auf. Er gehört zu den schweren Fahrern. Er muss durch Gewinnen eines zufälligen Cups freigeschaltet werden und besitzt das Kart Cool-Cabrio sowie die Strecke Vulkangrollen, eine Retro-Strecke aus Mario Kart Wii.

Bully Koopa

Roy wurde im Cartoon, aufgrund seiner Lieblingsaktivität, die anderen zu ärgern, in Bully Koopa umbenannt (von bullying, ärgern).

Im Cartoon ist Roy anders als in den Spielen der älteste Koopaling. Er will am liebsten selbst Herrscher werden, also King Koopas Platz einnehmen. Das wird in der Folge "Die Zauberkraft der Musikbox" klar, als er seinen Vater mithilfe der Box beseitigen will, der ihn aufgrund einer Erkältung jedoch nicht hören kann, sodass Bully ihm die Musikbox übergeben muss.

Die Unterschiede zwischen Roy und Bully sind: Man kann Bullys Augen fast durchgehend sehen, während man Roys Augen nur in Superstar Saga und auch da nur, wenn er Schaden nimmt zu Gesicht bekommt, außerdem hat Bully ein Stachelhalsband.

Trivia

  • Wenn man in Super Paper Mario in Burg Knickwitz auf Mimi trifft, trägt sie eine Brille, die wie seine aussieht.
  • Als einziger Koopaling neben Wendy hat er keine Haare.
  • Obwohl Iggy und Lemmy Zwillinge sind, steht Roy in der nach dem Alter sortierten Liste zwischen ihnen. Wenn alle dieselbe Mutter haben, dürfte das eigentlich nicht möglich sein.