Rubinstern

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubinstern
px
Der Rubinstern
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Primärer Effekt Energiequelle


Der Rubinstern kommt nur in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor vor. Wie alle anderen Sternjuwelen wurde er von der Königin der Finsternis als Energiequelle erschaffen, damit sie die Weltherrschaft erreicht. Jedoch konnte sie von den Vier Helden besiegt werden.

Mario und seine Partner bekommen vom Goldstern den Weg zur Spukabtei gewiesen, wo sie den Rubinstern finden sollen. Dieser befindet sich im Besitz des Dupligeistes Rumpel. Zwar muss Mario gegen ihn einen eher leichten Kampf gewinnen, aber Rumpel klaut ihm den Namen und den Körper. Als violetter Geist gelingt es ihm aber, mithilfe von Barbara, Rumpels Namen herauszufinden, ihn erneut zu besiegen, seinen Namen und seinen Körper zurückzugewinnen und den Rubinstern zu bekommen.

Durch den Rubinstern wird die Sternenattacke POW-Ring gelernt, die 4 Einheiten Sternen-Energie kostet. Bei ihr müssen alle Gegner auf dem Kampffeld in einen Kreis eingeschlossen werden, wobei jeder Kreis, der einen Gegner ganz einschließt, ihm 3 KP abzieht. Dies klingt nicht schwer, stellt aber durch ein Zeitlimit trotzdem eine Herausforderung dar. Schließt ein Kreis einen Gegner nur teilweise ein, erleidet er entsprechend weniger Schaden. Am wirksamsten erweist die Attacke sich deshalb bei kleinen Gegnern.

Trivia

  • Er wurde nach dem roten Edelstein Rubin benannt, dessen Farbe er auch hat.