Steinblock

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
Steinblock
px
Ein Steinblock aus Super Mario Galaxy
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 3 (1991)
Letzter Auftritt Super Mario Maker (2015)
Spezies Steinblock
Verbindungen Koopa-Truppe

Steinblöcke sind weitere Gegner Marios, die als lebende Felsen-Wesen dargestellt sind und zu den Hauptgegnern zählen. Sie sind mit Stacheln versehene, viereckige Steine, die meist an den Decken von Schlössern hängen. Kommt man ihnen zu nahe versuchen sie, einen zu zerquetschen, dabei verwenden sie ihr eigenes Gewicht. Es gibt aber auch Steinblöcke, die hin und her springen. Man erfährt in Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit, dass Steinblöcke in Vulkanen geboren werden.

Geschichte

Super Mario Bros.-Serie

Super Mario Bros. 3

Die Steinblöcke hatten ihr Debüt in Super Mario Bros. 3. Sie tauchen dort hauptsächlich in den Festungen von Boom Boom auf, wo sie versuchen einem unter ihnen zu zerquetschen. Es ist dort fast unmöglich sie zu besiegen, die einzige Möglichkeit besteht darin, sie zu berühren während man durch einen Stern unverwundbar ist. Man kann sie aber auch mit den Hämmern bewerfen, die man zur Verfügung hat, wenn man Hammer-Mario ist. Obwohl die Steinblöcke nicht leicht zu besiegen sind, bringen sie einem nur 200 Punkte ein, falls man sie besiegt.

Super Mario World

SMW Sprite Mini-Steinblock.png

Ihren nächsten Auftritt hatten sie in Super Mario World. Dort befinden sie sich wieder hauptsächlich in Festungen und versuchen wieder einem zu zerquetschen. Hier ist es noch ausgeschlossener einen Steinblock zu besiegen, da es hier keine Hammer-Anzüge gibt.

New Super Mario Bros./New Super Mario Bros. Wii

Ein Riesen-Steinlock in der 4. Festung.

Hier befinden sie sich in Festungen und sind durch den Mega-Pilz und den Stern besiegbar. Auch im Nachfolger treten diese in den Festungen auf und variieren in der Größe.

Super Mario 3D-Serie

Super Mario 64/Super Mario 64 DS

Blauer Steinblock
Steinblöcke haben auch einen Auftritt in Super Mario 64 und dessen Remake Super Mario 64 DS. Sie tauchen dort lediglich in Wummps Wuchtwall und Ticktack-Trauma auf, wo sie den Spieler wieder zerquetschen wollen. In diesen Spielen kann man zum ersten mal einen Steinblock berühren, ohne Schaden zu nehmen. In Super Mario 64, sind sie außerdem zum ersten Mal in blau zu sehen, in Super Mario 64 DS, haben sie jedoch ihr gewöhnliches Aussehen.

Super Mario Galaxy

Ein Game-Model vom Steinblock

Auch sind in Super Mario Galaxy Steinblöcke in manchen Galaxien zu finden. Für gewöhnlich befinden sich diese in den Boss-Schlössern. In diesem Spiel sind sie viel größer als in anderen und besitzen Stacheln.

Super Mario Galaxy 2

Der momentan letzte Auftritt des Steinblocks ist in Super Mario Galaxy 2. Man kann ihn antreffen in der der Giga-Gumba-Galaxie und Rückblende-Galaxie. In der Giga-Gumba-Galaxie kann man nur schnell genug unter den überdimensionalen Steinblöcken vorbei wenn man den vorher durch Schildhilf den Weitsprung beigebracht wurde oder wenn man unter einen Spalt zwischen zwei überdimensionalen Blöcken einen Dauerwandsprung macht bis der riesige Steinblock wieder aufsteigt. Zudem befindet sich über dem rechten der Steinblöcke in der Giga-Gumba-Galaxie ein 1-Up. Auch befindet sich auf dem zweiten Steinblock in der Rückblende-Galaxie ein 1-Up wo aber in Super Mario 64 noch eine rote Münze war. Es ist zu erreichen durch einen Rückwärts- oder Seitwärtssalto und durch einen Sprung mit anschließender Drehattacke.

Mario & Luigi-Serie

Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit

Herr Steinblock
Die Mario-Brüder lernen ein Steinblock-Ehepaar kennen, Herr und Frau Steinblock. Sie gehören zu den wenigen bekannten Charakteren in der Serie der Steinblöcke. Diese beiden baden gern in Lava, und da Mario und Luigi den Steinblock-Vulkan gelöscht haben, an dem sie leben, ist ihnen das nicht mehr möglich. Während Herr Steinblock ruhig, aber sehr traurig reagiert, greift seine Frau die Klempner wütend an. Nach ihrer Niederlage kann sie nur von
Frau Steinblock
ihrem Gatten beruhigt werden. Danach bietet Herr Steinblock den Brüdern an, sie in den Vulkan zu führen.

Man erfährt hier, dass Steinblöcke auch rund sein können, obwohl Frau Steinblock das bisher einzige Exemplar dieser Art ist. Vulkane sind der Geburtsort von Steinblöcken, weshalb sie wohl auch so gerne in seiner Lava baden.

Auftritte in Spin-Offs

Mario Party-Serie

In der Mario Party-Serie tauchen die Steinblöcke in einigen Minispielen auf, wo sie, für gewöhnlich, als Hindernisse dargestellt sind. Hier sind sie, wie in Super Mario 64 und Super Mario 64 DS, ganz in blau gehalten.

Mario Kart-Serie

Super Mario Kart

In Super Mario Kart haben die Steinblöcke ihr Debüt in der Mario Kart-Serie. Man findet sie in allen Festungen von Bowser, namentlich Bowsers Festung 1, 2 und 3. Sie fallen in regelmäßigen Abständen von der Decke und zerdrücken so die Fahrer, sodass sie Münzen verlieren und kurzzeitig deutlich langsamer werden. Auf dem Regenbogen-Boulevard tritt zudem eine Sonderform auf, der Super-Steinblock.

Mario Kart 64

In Mario Kart 64 sind Steinblöcke ebenfalls in Bowsers Festung anzutreffen. Sie verhalten sich genauso wie in Super Mario Kart, sind hier jedoch dreidimensional und gänzlich blau, wie in Super Mario 64. Einige wechseln dabei ihre Position, indem sie durch die Luft schweben.

Mario Kart: Super Circuit

In Mario Kart: Super Circuit treten Steinblöcke ebenfalls auf, allerdings nur auf den vier neuen Bowser-Festungen, namentlich Bowsers Festung 1, 2, 3 und 4. Auf den Strecken, die aus Super Mario Kart stammen, sind sie nicht vorzufinden, auch nicht auf dem SNES-Regenbogen-Boulevard.

Mario Kart: Double Dash!!

Auch in Mario Kart: Double Dash!! findet man Steinblöcke nur in Bowsers Festung. Im Vergleich zu den Vorgängerspielen fallen sie schneller wieder nach unten, nachdem sie vom Boden abgehoben sind. Ansonsten ist ihr verhalten gleich.

Mario Kart Arcade GP

In Mario Kart Arcade GP sind Steinblöcke ebenfalls anzutreffen. Allerdings sind sie sowohl auf Bowser's Castle als auch auf Castle Wall nur Dekoelemente. Bowser hingegen hat als Spezialitem einem Steinblock, welcher Gegner plätten kann.

Mario Kart DS

In Mario Kart DS treten die Steinblöcke erneut auf. Man findet sie aber nur in der neuen Bowser-Festung und der GBA-Strecke Bowsers Festung 2. Ihr Verhalten hat sich nicht geändert, einige können aber wie in Mario Kart 64 ihre Position ändern.

Mario Kart Arcade GP 2

Mario Kart Wii

Auch in Mario Kart Wii gibt es Steinblöcke. Die normale Form von ihnen findet man aber nur in den Bowser-Festungen, namentlich Bowsers Festung, GBA Bowsers Festung 3 und N64 Bowsers Festung. Ihr Verhalten hat sich nicht geändert, lediglich in der N64-Variante können sie sich wie im Original bewegen. In der Wettkampf-Arena Steinwüste gibt es zudem einen Riesen-Steinblock.

Mario Kart 7

In Mario Kart 7 gibt es wieder Steinblöcke. Wie zu erwarten findet man sie in Bowsers Festung sowie GBA Bowsers Festung 1. Auch hier ist ihr Verhalten gleich geblieben. Zusätzlich gibt es auf dem SNES Regenbogen-Boulevard mehrere Super-Steinblöcke.

Mario Kart Arcade GP DX

Mario Kart 8

In Mario Kart 8 treten die Steinblocke ebenfalls auf, mit gleichem Verhalten. Hier haben sie eine eigene Strecke erhalten, die Steinblock-Ruinen. Dafür findet man in Bowsers Festung keinen einzigen Steinblock. Auf dem nur per DLC erhältlichen SNES-Regenbogen-Boulevard findet man zudem wieder die Super-Steinblöcke.

Trivia