Sushie

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
Sushie
Sushie.gif
Sushi
Informationen
Erster Auftritt Paper Mario (2001)
Letzter Auftritt Super Paper Mario (2007, nur als Fangkarte)
Verbindungen Mario

Gumbario
Kooper
Bombette
Parakarry
Lady Buu
Watt
Lakilester

Sushie ist ein weiblicher Cheep-Cheep, der Liebesromane liebt, als Babysitter dient und als vorletzter Charakter in Paper Mario Marios Team beitritt. Sushie wird von den Yoshi-Kindern Schreckliche Fünf immer wieder an der Nase herumgeführt. Sushie tritt Mario dann aus 2 Gründen bei, erstens weil Sushie die Liebesgeschichte zwischen Mario und Peach mag, weil Mario sie retten will und zweitens will sie die Yoshi-Kinder, die verschwunden sind, mit Mario retten.

Attacken

Ihre Attacken sind:

  • Bauchlandung, welche einen Gegner nach Wahl trifft.
  • Spucker, kostet 3 BP, womit sie Wasser auf Gegner spuckt, ist auf Feuer-Gegner effektiver.
  • Wasserblock, kostet 3 BP, welcher Mario kurz beschützt.
  • Tsunami, kostet 6 BP, welche alle Gegner mit Wasser attackiert, also auch sehr effektiv auf Feuer-Gegner.

Sushie ist durch ihre Angriffe Spucker und Tsunami zudem die beste Wahl für die Lava-Piranha, den Endgegner im Lavalava-Berg. Wasser fügt ihr nämlich am meisten Schaden zu und setzt auch ihre Lava-Knospen außer Gefecht.

Ihre Fähigkeit ist, dass sie mit Mario auf dem Rücken schwimmen kann, also dass sie ihn über Wasser transportieren kann. Dabei kann sie auch unter Hindernissen durch tauchen. Mit dieser Fähigkeit kann Mario auch Münzen unter Wasser sammeln.

Familie

Ihre Tochter heißt Sashimie, wie man im Postamt von Toad Town erfährt. Dort erhält sie einen Brief von ihr. Sashimie kann man im Spiel aber nicht sehen. Weitere Familienmitglieder sind unbekannt.

Weitere Auftritte

In Super Paper Mario erscheint eine sehr seltene Fangkarte von ihr. Diese steckt in der Schatztruhe in der 80. Etage der Grube der 100 Prüfungen in Flopstadt.

Trivia

  • Sushie hat als einziger von allen Partnern der Paper Mario-Serie ein Kind.
  • Sushi (ohne e) ist ein japanisches Fischgericht, von dem ihr Name abgeleitet wurde.
  • Der Koch im Glimmer-Liner besitzt eine graue Färbung, sieht ihr sonst aber bis auf seine Kochmütze sehr ähnlich.
  • Farblich erinnert sie an Rip van Fish, eine meist schlafende Art Cheep-Cheep aus Super Mario World.