Ultra-Stein

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ultra-Stein
PM2 Sprite Ultra-Stein.png
In PM2
Informationen
Erster Auftritt Paper Mario (2001)
Letzter Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Primärer Effekt Partner können erneut aufgestuft werden
Meist benutzt von Merlon


Als Ultra-Stein wird eine Kristallkugel bezeichnet, die sich von anderen Kristallkugeln durch ihre Farbe und ihr an eine Perle erinnerndes Aussehen unterscheidet und dazu benutzt wird, Marios Partner in den Ultra-Rang aufstufen zu können.

Seinen ersten Auftritt hat er in Paper Mario. Hier hat er eine grüne Farbe. Mario bekommt ihn auf Lavalava-Eiland, wenn er im Jade-Dschungel Raphael, den Raben besucht. Danach muss er ihn zu Merlon nach Toad Town bringen, wobei alle vorhandenen Partner sich bereits im Super-Rang befinden müssen. Nun werden die bis dahin noch nicht nutzbaren Super-Blöcke nutzbar und Mario kann seine Partner erneut aufstufen. Anstelle von Merlons Kristallkugel liegt jetzt der Ultra-Stein auf dem Tisch.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor besitzt Merlon von Anfang an den hier roten Ultra-Stein. Anfangs vergisst er ihn jedoch. Doch dann gibt er Mario nach einer Prophezeiung den Tipp, den Ultra-Pfeil zu suchen. Er lässt sich in Lohgards Burg auftreiben. Kommt Mario mit ihm zu Merlon, fällt ihm der Ultra-Stein wieder ein. Er legt ihn anstelle der Kristallkugel auf seinen Tisch und kann nun für 3 Insignien der Sonne Marios Partner in den Ultra-Rang aufstufen.

Trivia

  • Obwohl er "Stein" heißt, handelt es sich nicht um einen Stein, sondern um eine Kristallkugel.