Vulkan-Vase

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vulkan-Vase
PM Sprite Goldener Topf.png
Vulkan-Vase
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario (2001)
Art Vase
Meist benutzt von Kolorado


Unter der Vulkan-Vase versteht man eine Vase, die aussieht wie eine goldfarbene Vase, aber auch Krügen für Honig-Sirup und mit diesem vergleichbare Getränke ähnlich sieht.

In Paper Mario hat die Vulkan-Vase ihren einzigen Auftritt. Man sieht sie erst, wenn man im Lavalava-Berg Lava-Piranha besiegt und Misstar befreit hat. Dann bricht der Lavalava-Berg aus, wobei Misstar Mario, seine Partner und Kolorado rettet. Auch die Vulkan-Vase fliegt aus dem Lavalava-Berg, wobei aber keiner der Charaktere sie bekommt. Kolorado hält sie für einen wertvollen archäologischen Schatz und ärgert sich deshalb, aber Misstar meint, er solle froh sein, dass ihm beim Vulkanausbruch nichts passiert ist. Wenn Mario nun von der Yoshi-Siedlung aus den oberen Weg zum Jade-Dschungel betritt, findet er die Vulkan-Vase dort auf einer der kleinen Inseln. Diese kann er nun Kolorado aushändigen, welcher sich bedankt und Mario den gelben Zaubersamen gibt. Diesen hatte ein im Dschungel lebender Knospi Kolorado gegeben, da er bei seiner ersten Begegnung mit Mario noch hatte wachsen müssen. Der Zaubersamen muss wie die drei anderen Zaubersamen von Minz T. im Blumengarten von Toad Town eingepflanzt werden, um den Zugang zu den Blütenfeldern zu öffnen.

Trivia

  • In sehr ähnlichen Gefäßen werden Honig-Sirup, Ahorn-Sirup, Tropfsirup und die Sirup-Rezepte in Super Paper Mario gelagert. Das könnte bedeuten, dass diese Gefäße vom selben Hersteller stammen wie sie oder schon seit vielen Jahren in dieser Form benutzt werden.
  • Sie heißt so, weil sie im Lavalava-Berg, einem Vulkan, gefunden wurde.