Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
#3 Super Mario Advance 3: Yoshi's Island Super Mario Advance-Serie
Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3
SA4.jpg
Informationen
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Plattform(en) Game Boy Advance
Genre Plattform
Spielmodi 1-2 Spieler (Super Mario Bros. 3)
1-4 Spieler (Mario Bros.)
Veröffentlichung Japan 21. Juli 2003
USA 17. Oktober 2003
Europa 21. Oktober 2003
Australien 24. Oktober 2003
Alterseinstufung USK: USK 0.png

Bei Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3 handelt es sich um eine erneuerte Version des NES-Klassikers Super Mario Bros. 3, sowie den letzten Teil der Super Mario Advance-Serie. Die Grafiken und der Sound wurden der All-Star-Version entnommen, es wurden jedoch zahlreiche Änderungen eingeführt. Das Spiel hat sich bereits über 5,2 Millionen mal verkauft.

Erwähnenswert ist, dass das Spiel mit dem e-Reader kompitabel ist. Durch Einscannen der e-Karten lässt sich eine neue Welt namens Welt-e freischalten, sowie zahlreiche neue Spielelemente. Dadurch ist man in der Lage neue Level zu betreten, Gegner aus vergangenen Spielen zu bekämpfen und auch früher aufgetretene Items zu verwenden.

Für allgemeine Informationen zum Spiel, siehe Super Mario Bros. 3.

Änderungen zum Original

  • Wie in allen Teilen der Super Mario Advance-Serie ist eine neue Version des Spiels Mario Bros. enthalten.
  • Die Sprache des Spiels kann zwischen verschiedenen Sprachen ausgewählt werden. Englisch (Amerikanisches Modul); Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch (Europäisches Modul); Japanisch (Japanisches Modul). Früher war das Spiel ausschließlich in Englisch und Japanisch gehalten.
  • Eine Introsequenz ist enthalten, in der die Handlung des Spiels verdeutlicht wird.
  • Nach Beenden jeder Welt taucht ein "Geschafft-Bildschirm" auf.
  • Zum Ende des Spiels spricht Peach einen anderen Satz.
  • Nachdem das Spiel abgeschlossen wurde, kann man jede Welt beliebig oft erneut besuchen und jedes Level erneut bewälltigen. Auch Festungen und Pilz-Häuser lassen sich erneut betreten.
  • Es kann ausgewählt werden ob mit Mario allein oder zusammen mit Luigi gespielt wird. Dabei erhielt Luigi wie üblich seine erhöhte Sprungkraft, außerdem ist er in der Lage, länger in der Luft zu bleiben als Mario.
  • Mario und Luigi wurden synchronisiert.
  • Eine neue Welt, namens Welt-e ist betretbar.
  • Zahlreiche Stellen im Spiel wurden überarbeitet, sodass sie leichter zu bewältigen sind.
  • Alle Items, die sich im Besitz befinden, werden beim Betrachten komplett gezeigt, sie werden nicht länger in vier einzelne Serien eigeteilt.
  • Einige Sprites wurden geändert.
  • Panzer können durch Warp-Röhren getragen werden, ohne sie dabei zu verlieren.
  • Mario und Luigi tragen Handschuhe.
  • Koopas können unter Wasser bekämpft werden.
  • Riesige Mauerblöcke lassen sich durch den Schweif der Waschbär-Verwandlung zerstören.
  • Die erste Röhre von Welt 1-1 beinhaltet nicht länger eine Venus-Feuerfalle, dort befindet sich nun eine gewöhnliche Piranha-Pflanze.
  • Nach einem Game-Over muss nicht wieder vom Anfang der Welt gespielt werden, sondern es kann vom Level fortgefahren werden, an dem der Spieler scheiterte.
  • Donkey Kong Jr. hat einen Cameo-Auftritt, da der König der Rieseninsel durch Iggy Koopa in ihn verwandelt wird.