Wario's Woods

Aus MarioWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wario's Woods (japanisch: ワリオの森, Wario no Mori) ist ein Puzzlespiel, das 1994 sowohl für das NES als auch für das SNES erschien. Es ist auch eines der vielen spielbaren NES-Spiele in Animal Crossing für den Nintendo GameCube; es kann durch die Interaktion mit einem Inselbewohner im Animal Island-Modus des Spiels auf dem Game Boy Advance erhalten werden.

Die NES-Version ist nicht nur das letzte First-Party-Spiel, das für die Konsole produziert wurde, sondern auch das letzte Spiel mit Nintendos offizieller Lizenz, das in Nordamerika für die Plattform veröffentlicht wurde. Aufgrund der späten Veröffentlichung war es das einzige Spiel in der NES-Bibliothek, das von der ESRB eine offizielle Einstufung erhielt: K-A für Kinder bis Erwachsene. Die SNES-Version hat die gleiche Einstufung. Das Spiel ist bekannt dafür, dass es eines von nur zwei Spielen ist, in denen Toad die Hauptrolle spielt (das andere ist Kinopio Live für das nur in Japan erhältliche Satellaview-Add-on für das SNES), obwohl die Hauptfigur von Captain Toad: Treasure Tracker Captain Toad ist, eine ähnliche Figur. Wario's Woods wurde am 19. November 2006 in Amerika und vom 7. bis 12. Dezember 2006 in den PAL-Regionen und Japan für die Wii Virtual Console veröffentlicht. Die NES-Version wurde später auf der Nintendo 3DS Virtual Console und der Wii U Virtual Console im Jahr 2013 veröffentlicht, wo sie die Einstufung E für jedermann erhielt, und wurde ab dem 12. Dezember 2018 für Nintendo Switch Online-Mitglieder verfügbar gemacht.

Gameplay[Bearbeiten]

Das Spiel spielt sich ähnlich wie Tetris. Toad ist der Hauptheld, und Birdo und ein Sprite helfen Toad, indem sie ihn ermutigen und ihm Bomben geben, um die Monster zu zerstören (bzw.). Wenn Toad zu lange brauchte, um ein Level abzuschließen, ersetzte der Schurke Wario Birdo und ersetzte den Sprite durch einen Pidgit. Der Pidgit würde dann weitere Monster und Bomben auf Toad werfen. Wario schlägt mit dem Körper auf die Seite seiner Kiste, um die Thwomp-Decke herabzulassen, und wenn er Feinde zerstört, geht die Decke wieder hoch. Viele Feinde, die es nur in diesem Spiel gibt, tauchen auf. Zusammen mit ihnen gab es mehrere Mini-Bosse, die versuchten, Toad den Weg zu Wario zu versperren.

Am Ende des NES-Spiels erscheint Wario selbst, um allein gegen Toad zu kämpfen. Merkwürdigerweise erscheint Wario in diesem Kampf in einer gigantischen Größe. Schließlich besiegt Toad ihn, woraufhin er wieder auf seine ursprüngliche Größe schrumpft und somit auch seine Kräfte reduziert werden (es wurde auch enthüllt, dass Wario in Wirklichkeit eine Luftpumpe benutzt hatte, um sich auf eine viel größere Größe aufzublasen, um gegen Toad zu kämpfen). Toad macht dann weiter und jagt den Gegner aus dem Wald.

In der SNES-Version jagt Toad Wario nicht aus dem Wald, sondern bombardiert sein Schloss und verkündet damit die Niederlage des Gegners. Sobald Wario besiegt ist, sind alle Kreaturen, die unter dem Alptraum litten, den Wario über sie gebracht hatte, erwacht und der Wald kann endlich wieder in Frieden leben.

Spielmodi[Bearbeiten]

Die NES-Version hat fünf Spielmodi: Rundenspiel, Zeitrennen, VS., Lektion und Option. Round Game ist das Basisspiel mit 100 Levels (dies ist so etwas wie der Story-Modus des Spiels, mit den Endgegnern und Ereignissen im Spiel). Der Schwierigkeitsgrad der Levels steigt mit dem Fortschreiten des Spielers und beginnt mit mehr Monstern und mehr Arten von Monstern. Es gibt auch einen A- und einen B-Modus. Das Zeitrennen hat drei Schwierigkeitsgrade und lässt die Spieler gegen die Uhr antreten. VS ist der Modus für zwei Spieler (der zweite Spieler hat die Möglichkeit, eine grüne Kröte als Charakter zu wählen). In der Lektion werden die Grundlagen des Spiels vermittelt. Das Optionsmenü bietet Optionen wie Namensänderung (des Spielers), Datenlöschung und Ranglisten.

Die SNES-Version hat sechs Spielmodi: VS. COM, VS. 2P, Rundenspiel, Zeitrennen, Lektion und Option. Die meisten sind die gleichen wie ihre NES-Pendants, aber robuster. Round Game fügte eine Oberweltkarte mit verschiedenen Schauplätzen wie unterirdischen Höhlen und einem Schloss hinzu, und VS 2P ist im Wesentlichen dasselbe wie das NES VS. Das exklusive VS. COM ermöglicht es dem Spieler, in drei Schwierigkeitsmodi gegen einen KI-Spieler anzutreten, und fügte bunte Charaktere wie Katsini hinzu, gegen die man spielen kann. Die Bosse wurden aus dem Rundenspiel entfernt und stehen stattdessen im Mittelpunkt von VS. COM, wobei die Bosse von Level zu Level variieren (z. B. sind Wasserkreaturen die Bosse der Unterwasserlevels, während die mächtigeren in der Burg zu finden sind). Wie in der NES-Version versuchen sie, Toads Versuch, den Wald der Kobolde zu retten, zu verhindern. Nachdem Toad alle Bosse in VS. COM besiegt hat, trifft er Wario persönlich und die beiden duellieren sich in einem intensiven Kampf, der über das Schicksal des Waldes entscheiden wird.