Spezial-Welt

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende drei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format   Bilder

Die Spezial-Welt ist eine geheime Welt aus Super Mario World mit 8 schweren Levels, die an der Karte gelb sind (also keine Secrets haben). Nach jedem zweiten Level kann man auf der Spezialwelt speichern. Man muss am 5. Level der Sternenwelt den Secret finden, um an der Spezialwelt zu kommen. Am letzten Level der Spezialwelt, wenn man kurz vorm Ziel ist, steht in Münzen drauf "You are a Superplayer!!", was auf deutsch heißt "Du bist ein Superspieler!!".Wenn man die Spezialwelt geschafft hat, hat man ein Star Road freigeschalten, wo man auf der Yoshis Eiland landet. Danach wird auf der Weltkarte alles braun sein, aber die Brücken werden grün und die Schoko-Insel ebenfalls. In vielen Levels wird man dann merken, dass die Piranha-Pflanzen aussehen wie Kürbisse, die Koopas aussehen wie Marios Kopf und aus dem Willi-Blastern vogelartige Wesen kommen. Außerdem werden rote Koopas durch blaue Koopas ersetzt.

Level

Gnarly

Als erstes muss man auf diesen grünen Gegenständen raufspringen, die einen Effekt von einem Trampolin auslösen. Dann sind eine Reihe von vier Blöcken und daneben ein Seil, das einem nach oben befördert, zu sehen. Danach muss man nach rechts springen, bevor das Seil wieder nach unten fährt. Wieder mit diesem grünen Trampolinähnlichen Gegenstand muss dem Block treffen und dann nochmal springen, um an der Ranke hochzuklettern. Und schon sieht man Notenblöcke auf die man raufspringen muss, bis zum letzten Paar Notenblöcke. Mit dem letzten Paar Notenblöcke muss man auf die nächsten Blöcke raufspringen und dann auf die höheren Blöcke, bis man auf die Spitze angekommen ist. Nun muss man sich nach rechts fallen lassen und ins Rohr reingehen. Zum Schluss alle Schalter betätigen, weiter auf dem Blöcken laufen, den Para-Bruder besiegen, auf den schwebenden Blöcken rauf, nach rechts weiter, und ins Ziel einrennen.

Tubular

Hier muss Mario als Power-Ballon fliegen und dabei den Vulkan-Pflanzen und Football Chucks ausweichen. Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, den Blauen Yoshi und den P-Schalter am Anfang des Abgrundes einzusetzen. Man sollte auf den Schalter springen und dann über die Blöcke und Football Chucks bis zu einem größeren Stapel Blöcke springen. Von da aus sollte man mit dem Yoshi nach links springen und im Fall einen der drei Roten Parakoopas schnappen. Nun kann der Blaue Yoshi mit dessen Koopa-Panzer im Maul fliegen. Der eine Panzer reicht bis zum Ziel aus.

Way Cool

In Way Cool muss Mario eine an Bahnen fahrende Plattform nutzen, ähnlich wie im dritten Level der Donut-Ebene. Hierbei sollte er die ersten beiden On-/Off-Schalter ignorieren, aber danach zwei hintereinande folgende solche Schalter benutzen. So wird eine gelbe Röhre erreicht, die zu einem Yoshi (oder einem 1-Up-Pilz, wenn Yoshi Mario schon begleitet) führt. Danach solte er die fallenden Plattformen nutzen, um das Ziel zu erreichen. Alternativ kann der Bereich mit der fahrenden Plattform auch in der Cape-Verwandlung gemeinsam mit Yoshi überflogen werden. Dazu werden aber die Schalter, Fuzzys und Kreissägen als Plattformen benutzt. Werden die falschen On-/Off-Schalter gedrückt, ist es möglich, dass die Bahn vor der Röhre endet und man im Abgrund landet oder zum Start zurückkehrt.

Awesome

In Awesome muss Mario einem blinkenden Koopa-Panzer ausweichen, den ein Strand-Koopa ihm entgegen kickt. Mithilfe einiger Blöcke erreicht man ein höheres Gebiet. Mit Yoshi kann der Koopa-Panzer gefressen und das halbe Level überflogen werden. Es gibt mehrere kleine Mulden, wo Strand-Koopas Mario ihren Panzer entgegen stoßen. Auch gibt es Rex und Parakoopas. Gegen Ende des ersten Teils erscheint ein P-Schalter, der alle Münzen in Blöcke verwandelt. Ihn braucht man, um einen Stern zu erhalten, mit dem der nächste Abschnitt sehr viel einfacher absolviert werden kann.

Mario muss kleine, rutschige Plattformen überwinden, zwischen ihnen liegen große Abgründe. Da die Plattformen mit Eis bedeckt und somit glatt sind, kann Mario hier nur schwer kontrolliert werden. Darüber hinaus erschweren Cheep-Cheeps und Riesen-Kugelwillis Marios Weg. Am besten kann er in der Cape-Verwandlung weiter kommen. Am Ende muss ein Parakoopa als Sprungbrett genutzt werden, um wieder festen Boden und das Ziel zu erreichen.

Groovy

Groovy gehört zu den kürzeren Leveln der Spezialwelt, Mario hat 300 Sekunden zur Verfügung. Zunächst muss er mit einem Koopa-Panzer einen ?-Block am Boden benutzen, um Yoshi zu bekommen. Nach der ersten Vulkan-Pflanze kann er auch einen Stern bekommen, da es viele Pokeys, Springende Piranha-Pflanzen und auch Vulkan-Pflanzen gibt. Drei Football Chucks bewachen das Zieltor.

Mondo

Outrageous

Funky

Galerie