Denpū

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denpū
WL Artwork Denpū.png
Ein Artwork von Denpū
Informationen
Einziger Auftritt Wario Land: Super Mario Land 3 (1994)
Spezies Flaschengeist
Residenz Denpūs Lampe
Verbindungen Kapitän Kandis

Denpū stellt einen Flaschengeist dar, der die Gestalt eines unglaublich dicken Menschen mit roter Kleidung, einem roten Käppchen und dunkelgrünen Schnabelschuhen besitzt.

Im Spiel Wario Land: Super Mario Land 3 findet der einzige Auftritt von Denpū statt. Er gehört Kapitän Kandis und führt deshalb ihre Befehle aus. Somit gilt er als Endgegner des Spiels, kann aber nur einen Angriff einsetzen. Hierbei schnipst er Feuerkugeln aus seinen Fingern, die am Boden entlangsausen. Da Kapitän Kandis Denpūs Lampe vergessen hat, mitzunehmen, kann Wario sie werfen, bis ihre Öffnung nach oben zeigt. Daraus entweicht eine Wolke, die als Sprungbrett dient, um auf Denpūs Kopf springen zu können. Schließlich entsteht aus der Wolke ein Mini-Denpū, der mit Blitzen angreift. Für ihn reicht ein Sprung, um ihn zu besiegen. Denpū selbst muss mehrmals getroffen werden.

Wurde er besiegt, sprengt Kapitän Kandis ihre Burg und die goldene Statue von Prinzessin Peach taucht auf. Jedoch nimmt Mario sie an sich, bevor Wario dies tun kann. Letzterer bekommt stattdessen Denpū, der ihm einen Wunsch erfüllt. Weil er dafür aber bezahlt werden will, tauscht Wario alle im Spiel gesammelten Schätze gegen Münzen ein. Je nach Anzahl der Münzen zaubert Denpū Wario nun das gewünschte Haus. Wenn Wario sehr viele Münzen hat, bekommt er sogar einen eigenen Planeten. Das schlechteste Ergebnis stellt ein Vogelhaus dar.

In späteren Spielen wird immer davon ausgegangen, dass Wario ein Schloss bekommt.

Galerie[Bearbeiten]

Screenshots[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]