Portemonnaie

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portemonnaie
PM Sprite Portemonnaie.png
Portemonnaie
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario (2001)
Art Geldbeutel
Primärer Effekt Dient zum Aufbewahren von Münzen
Meist benutzt von Mekoopalem

Als Portemonnaie wird ein kleiner Geldbeutel bezeichnet, der aus hellbraunem Stoff besteht und durch ein grünes Band zusammengehalten wird.

In Paper Mario hat das Portemonnaie seinen einzigen Auftritt. Es gehört Mekoopalem in Koopaheim. Dieser verlangt von Mario mehrere Gefallen. Nachdem ihm fünf Gefallen getan wurden und Mario das 2. Kapitel abgeschlossen hat, bittet Mekoopalem ihn darum, das Portemonnaie zu suchen. Dieses hat er verloren, als er vom Einkaufen in Koopas Laden zurück nach Hause gehen wollte. Sonst weiß er nur noch, dass er es beim Vorbeigehen an dem Haus mit dem Radio neben dem Item-Laden noch hatte. An mehr erinnert er sich nicht. Wenn Mario die Büsche vor dem Haus durchsucht, in dem das Radio steht, findet er das Portemonnaie. Gibt er es Mekoopalem zurück, vergütet dieser ihn mit einer Münze.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wunderbeutel in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor sieht ihm ähnlich, nur besteht er aus dunklerem Stoff, wird durch ein gelbes Band zusammengehalten und hat anders als das Portemonnaie einen zusätzlichen Griff zum Festhalten. Außerdem hat er eine andere Aufgabe als das Portemonnaie, er dient dazu, mehr Items tragen zu können.