Pieks-Gumba

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Hier geht es um den Gumba aus der Paper Mario-Serie. Informationen über den Gumba aus der New Super Mario Bros.-Serie findest du unter Stachel-Gumba.

Pieks-Gumba
PM2 Sprite Pieks-Gumba.png
Sprite des Pieks-Gumba
Informationen
Max. KP 2
Angriff 2
Defensive 0
Lexikon
2 3 4

Bei Pieks-Gumbas, auch bekannt als Stachel-Gumbas, handelt es sich um Pickelhauben tragende Gumbas. Sie treten in jedem Spiel der Paper Mario-Serie auf, wo sie aufgrund ihrer Pickelhaube gegen jegliche Sprung- und Kopfnuss-Angriffe geschützt sind. Jedoch sind sie verwundbar durch Angriffe mit dem Hammer oder Attacken von Partnern wie Kooper.

Gegnerische Pieks-Gumbas haben immer 2 KP, eine Angriffskraft von 2 und eine Verteidigung von 0. Meist helfen ihnen normale Gumbas und Para-Gumbas im Kampf, gelegentlich aber auch Koopas.

In Paper Mario findet man sie auf der Gumba-Straße und dem Wanderpfad. Außerdem tritt sogar ein friedlicher Pieks-Gumba auf, welcher einen Lagerraum in Bowsers Festung bewachen muss. Aus Langeweile eröffnet er darin einen Item-Laden und verkauft Mario die Items aus dem Lagerraum. Allerdings verlangt er für alle Items sehr viele Münzen. Man merkt sofort, dass er seine Kunden betrügt, doch wenn man die Festung verlässt und woanders Items kauft, muss man sich den Weg zu ihm erneut freikämpfen. Deshalb sollte man sich überlegen, ob man lieber dies tut oder bei ihm einkauft.

Im Nachfolger erfolgen ihre Auftritte in den Katakomben und im Feuertal, in Super Paper Mario tauchen sie in Linearia, den Bitlande sowie der Grube der 100 Prüfungen in Flipstadt auf.