Düsterdorfer Dorfvorsteher

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Düsterdorfer Dorfvorsteher
PM2 Sprite Düsterdorfer Dorfvorsteher.png
Sprite
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Residenz Düsterdorf
Verbindungen Düsterdörfler, Finstus

Der Düsterdorfer Dorfvorsteher erscheint in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor und wohnt in Düsterdorf. Bei ihm handelt es sich um den ältesten Einwohner dieses Dorfes. Anfangs klagt er Mario sein Leid, dass viele seiner Mitbewohner vom Geist der Spukabtei in Schweine verwandelt werden. Wie sie verwandelt Rumpel auch ihn in ein Schwein. Später wird der freundliche, ältere Herr aber gerettet, indem Rumpel besiegt wird.

Danach kann Mario einen Auftrag von ihm in der Job-Agentur erledigen. Er muss ein Rundschreiben von ihm bei Bubuma abgeben. Diese braucht es nicht und wünscht sich von Mario, dass er es Kooperich in Blütenweiler gibt. Doch er sagt, dass er es schon kennt und Mario es deshalb zum Dorfvorsteher zurückbringen soll. Zur Belohnung gibt er ihm trotzdem Münzen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Er ist das einzige Oberhaupt eines Dorfes im Spiel, das nicht als Bürgermeister bezeichnet wird.
  • Finstus erzählt, dass es sich bei ihm um seinen Großvater handelt, wenn Mario Düsterdorf besucht hat.