Superbombe

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superbombe
PM2 Sprite Superbombe.png
Die Superbombe
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Art Bombe
Primärer Effekt Angriffs-Item
Meist benutzt von Crucillus

Bei der Superbombe handelt es sich um eine sehr starke Waffe mit einer grünen Farbe und einem Totenkopf darauf, der die Leute vor der von ihr ausgehenden Gefahr warnen soll.

Nur in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor kommt die Superbombe vor. Brunhilda vom Schatten-Trio hat sie gebaut, um Mario mit ihr zu besiegen. Allerdings verliert sie die Superbombe in Düsterdorf und gibt Barbara die Schuld daran, ähnlich wie sie es auch schon im Wunderwald getan hat, als Mario an den Hexen vorbeigegangen ist. Sie befiehlt Barbara unter Androhung einer Bestrafung, die Bombe zu finden, und macht sich dann mit Roberta auf die Suche nach Mario.

Mario trifft Brunhilda und Roberta nicht. Da Rumpel seinen Namen und Körper gestohlen hat und ihn so in einen violetten Geist verwandelt hat, kann man aber vermuten, dass beide Mario bei einer Begegnung nicht erkannt hätten. Barbara erkennt ihn nicht. Sie steht traurig bei den Büschen am Anfang des Dorfes und wartet auf ihre Schwestern. Ihre Suche nach der Superbombe hat keinen Erfolg gebracht, doch Mario findet sie in einem der Büsche. Jedoch stellt Barbara fest, dass die Bombe nicht mehr funktioniert und auch nicht mehr repariert werden kann. Sie schließt sich Mario an und lässt die Bombe zurück. Ihre Schwestern suchen sowohl Barbara als auch die Superbombe später vergeblich, bekommen im aus der Spukabtei geflohenen und dort von Mario und Barbara besiegten Rumpel aber ein neues Mitglied im Schatten-Trio.

Später sucht Oberst Crucillus in Düsterdorf die Superbombe. Zwar findet er sie, merkt aber nicht, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Auch Bowser und Kammy Koopa befinden sich in Düsterdorf, um Sternjuwelen zu suchen. Als Crucillus über diese redet, werden sie auf ihn aufmerksam und Bowser und der Oberst stellen sich gegenseitig zur Rede. Crucillus präsentiert zahlreiche Fußsoldaten, Bowser und Kammy Koopa rufen Koopatrouillen, Hammer-Brüder und Magikoopas zu Hilfe. Crucillus weiß nur eine Möglichkeit, Bowser und seine Armee wieder loszuwerden. Er wirft die Superbombe nach Bowser. Sie landet auf Bowsers Nase, aber statt zu explodieren, fällt sie ihm vor die Füße. Lachend spuckt Bowser Feuer auf die Bombe, woraufhin sie doch noch explodiert und alle anwesenden Personen besiegt werden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Glimmer-Liner stiehlt Rumpel dem Handelsvertreter einen Koffer mit Knall-Sirup, der Kellnerin Ohrringe aus Muschelkalk und Brillan T. ihren goldenen Ring, um eine neue Bombe herzustellen. Mario vertreibt ihn aber rechtzeitig, sodass er keine Bombe herstellen kann. Man kann vermuten, dass auch die Superbombe aus Muschelkalk, Gold und dem Knall-Sirup oder etwas Ähnlichem besteht.