Schaffner

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schaffner
PM2 Screenshot Schaffner.png
Der Schaffner
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Spezies Toad
Residenz Glimmer-Liner
Verbindungen Bahnhofsvorsteher, Koch, Kellnerin, Geist
Mitglied in Personal im Glimmer-Liner

Beim Schaffner handelt es sich um einen in diesem Beruf arbeitenden Toad in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, dessen richtiger Name nicht bekannt ist. Sein Pilzkopf hat die Farbe schwarz mit roten Punkten. Er arbeitet im Glimmer-Liner. Hier muss er dem Geist des Glimmer-Liners seine Decke geben, weil der Geist bei der Zählung der Fahrgäste nicht berücksichtigt wird und somit eine Decke fehlt. Mario entdeckt ihn mit Barbaras Hilfe. Der Geist bietet ihm an, die Decke zurückzugeben, wenn Mario ihm dafür sein Tagebuch aus dem Gepäckwagen holt. Mario stimmt zu und wird vom Schaffner in den Gepäckwagen gelassen. Tatsächlich gibt der Geist die Decke zurück. Später lässt der Schaffner Mario erneut in den Gepäckwagen. Dies muss sein, damit Mario Fluffy erreichen, ihn besiegen und so die gefangenen Fahrgäste befreien kann. Danach spielt der Schaffner keine große Rolle mehr, fragt Mario aber immer, wenn er ihn anspricht, ob ihm die Zugreise gefällt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Spiel hat er als einziger Toad mit einem schwarzen Pilz rote Punkte. Alle anderen Toads im Spiel mit schwarzen Pilzen haben blaue Punkte und arbeiten in Rohlingen, Tulpenbach und Bad Glimmerich als Bahnhofsbeamten.
  • Ohne seine Decke friert er, was auf keine andere Person im Glimmer-Liner zutrifft.