Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Charge (Technik)

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Hier geht es um die Technik. Informationen über den Orden, der in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor diese Technik ermöglicht findest du unter Orden.

Charge

Unter Charge, oftmals auch unter dem alten Namen Aufladen genannt, versteht man eine Technik in der Paper Mario-Serie.

In Paper Mario kann nur Gumbario Charge einsetzen, jedoch muss er sich dazu im Super-Rang befinden. Ein Einsatz von Charge erhöht Gumbarios Angriffskraft für einen Zug um zwei. Man kann Charge auch mehrere Male hintereinander einsetzen, dies eignet sich gut in mehreren Bosskämpfen. Charge kostet pro Einsatz einen BP.

Auch in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor kommt Charge vor. Hier kann Mario die Technik ebenfalls einsetzen, aber nur, wenn er den entsprechenden Orden trägt. Für die Partner gibt es den Orden Charge P. Bei einem getragenen Orden erhöht Charge die Angriffskraft um 2 und kostet ebenso viele BP. Jeder weitere Orden erhöht die verbrauchten BP um 2und die zusätzliche Angriffskraft um 1.

In beiden Spielen nutzen auch mehrere Gegner und Bosse Charge. Zu ihnen zählen die Hyper-Kirks, Hyper-Gumbas und deren Verwandten, aber auch der Rote Magikoopa. Bosse, die Charge benutzen, sind in Paper Mario Tubbas Herz und in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor Roberta, Cortez, Lohbert und die Königin der Finsternis.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Name entstammt der englischen Sprache. Im deutschen bedeutet er "Aufladen", so wird die Technik in Paper Mario auch genannt.
  • Abgesehen vom Hyper-Lakitu können alle Gegner mit dem Wort "Hyper" im Namen diese Technik anwenden.