Dimenzio

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dimenzio
SPM Artwork Dimenzio.jpg
Artwork von Dimenzio
Informationen
Max. KP 80
Angriff 4
Defensive 0
Fundort SPM: Pixelbaum, Burg Knickwitz
Fangkarten-Typ Selten
Fangkarten
194 195 196


Dimenzio ist ein magischer Clown und spielt eine wichtige Rolle im Spiel Super Paper Mario. Wie Mario, hat er die Macht, die Dimensionen zu wechseln, und hat die Kontrolle über eine eigene Dimension, Dimension D. Bis zum Ende des Spiels verrät er nicht seine Absichten, er möchte das dunkle Herz dazu benutzen alle Welten zu zerstören und neue perfekte Welten zu erschaffen, über die er selbst herrschen will.

Es ist unklar woher Dimenzio kommt und wer er ist. Dimenzio hat gezeigt, dass er sehr listig ist und in der Lage ist seine eigenen Pläne zu verfolgen ohne Graf Knickwitz oder seine Anhänger darauf aufmerksam zu machen. Solange Graf Knickwitz die Leere entstehen lässt, wartet Dimenzio geduldig auf die Helden der Prophezeiung. Als Nastasia das Aussehen des Helden erwähnt, fängt Dimenzio an die ganze Sache zu interessieren. Dimenzio kämpfte gegen Mario in der Dimension D, als er den Kampf verlor war er sich im klarem, dass Mario und seine Freunde die wahren Helden sind.

Nach dem Kampf, nutzt Dimenzio seine Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen um Graf Knickwitz und Nastasia zu belauschen. Er erfährt, dass Graf Knickwitz eine emotionale Seite hat, und diese könnte eine Schwäche sein die es den Helden erleichtern könnte ihn zu besiegen, diese stärkt sein Vertrauen in seinen Plan. Später bekämft Dimenzio Mario und co. noch einmal aber nicht persönlich, er benutzt O'Klock für seine Pläne und läst ihn gegen Mario und co. kämpfen.

Als das sechste reine Herz bei der Zerstörung vom Milits Königreich in Stein verwandelt wurde, schickte Dimenzio erst Luigi alias Meister L nach Untendrunten und später auch Mario. So konnte Mario das sechste reine Herz wiederherstellen lassen.

Als die Helden das letzte reine Herz fanden, begann Dimenzio, alle Vorbereitungen endgültig in Ordnung zu bringen. Als Mario und Luigi, Dimenzio in Burg Knickwitz traffen offenbarte er ihnen sein Plan, und hoffte das Mario und Luigi sich ihm anschließen. Tippi erkennt jedoch seine wahre, brutale Natur, als Mario und Luigi sich entgültig dazu entschließen nicht mit Dimenzio zusammen zu arbeiten bekämpft Dimenzio Luigi. Als Luigi Dimenzio besiegte, schloss er Luigi und sich selbst in einen Kasten und löste in diesem eine Explosion aus.

Dimenzio stahl das dunkle Herz kurz nach Graf Knickwitz' Niederlage. Dimenzio löste nur eine Explosion aus damit Luigi in greifbarer Nähe rückte und er ihm einen Samen in sein Unterbewusstsein pflanzen konnte, der Luigi zwang Dimenzio zu gehorchen. Damit, wurden Dimenzios Pläne fast vollständig und alles was blieb war Graf Knickwitz' Niederlage. Dimenzio wartete im Schatten während die Schlacht zwischen den vier Helden und Graf Knickwitz ihren Lauf nahm, nun ist er bereit seinen ehemaligen Meister zu zerstören. Graf Knickwitz wurde besiegt und die reine Herzen wurden in der Schlacht verwendet , Dimenzio schoss einen Energieball um ihn auszuschalten. Nastasia trat vor Graf Knickwitz um ihn zu retten. Dann benutzte Dimenzio Luigi, das dunkle Herz und sich selbst um sich in Super Dimenzio zu verwandeln. Als er jedoch besiegt wurde, wollte er nun endgültig die Welten in den Abgrund ziehen, er floh, wohin bleibt unklar, jedoch ließ er etwas von seiner Macht da um das dunkle Herz zu kontrollieren. Die reinen Herzen wurden dazu benutzt das dunkle Herz ein für alle mal zu zerstören. Im weiterem Spielverlauf trifft man jedoch nicht mehr auf Dimenzio, daher ist es nicht bekannt wohin er floh.

Sein Spruch, wenn er erscheint, ist: „Ich bin der Liebling des Publikums, Dimenzio!“

Besonderheiten

  • Dimenzio ist der einzige Scherge, dessen Verbleiben nach Ende des Spiels ungeklärt ist.
  • Dimenzio kann im ganzen Spiel nicht laufend gesehen werden, er steht oder schwebt immer.
  • Im Gegensatz zu den meisten anderen Handlangern von Graf Knickwitz und auch dem Grafen selber hat Dimenzio seine eigene Art zu Reisen, nämlich indem er die Dimensionen verzerrt und somit kurzzeitig ein Loch erschafft, durch das er Reisen kann, anstatt sich einfach in eine andere Dimension umzudrehen.
  • Im Verlauf des Spiels wird erwähnt, dass das dunkle Prognosticon Dimenzio erwähnt.
  • Dimenzio kannte offenbar die Prophezeihung und fragte Graf Knickwitz, ob dieser ihn in sein Team aufnehmen würde. Graf Knickwitz lehnte ihn zuerst ab, bis er eine Stelle im dunklen Prognosticon gefunden hat, in der eine Person mit ähnlichen Fähigkeiten erwähnt wird.
  • Es scheint, dass Tippi Dimenzio schon länger kannte, denn als sie ihm das erste mal begegnete, kannte sie ihn schon.
  • Man kann sich im Kapitel 8-3 Dimenzio anschließen, in diesem Fall endet das Spiel jedoch mit einem Game Over.
  • Es gibt Angaben, nach denen er der Spezies Jester aus Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars angehört, aber diese wurden nie bestätigt.