Lila Magi-Mech

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lila Magi-Mech
PM2 Sprite Lila Magi-Mech.png
Ein Lila Magi-Mech, ein magischer Roboter
Informationen
Max. KP 10
Angriff 5
Defensive 2
Fundort Äonenpalast, Duellkerker
Lexikon
94 95 96

Bei Lila Magi-Mechs handelt es sich um antike, für den Kampf geschaffene, halb-organische, halb-maschinelle Kreaturen. Erbaut wurden sie vor mehr als tausend Jahren, unter der Herrschaft der Königin der Finsternis und dienten ihr zu jener Zeit dazu, ihren Palast zu schützen. Zu diesem Zweck wurde es ihnen ermöglicht, Magie zu benutzen, so sind sie in der Lage, Blitze zu feuern, sich selbst zu heilen oder Doppelgänger von sich zu erschaffen. Trotz alledem waren die Lila Magi-Mechs nicht die stärksten, von der Königin verwendeten Waffen. Wie sich zeigte, wurden zwei weitere, noch stärkere Reihen an Magi-Mechs hergestellt, die Gelben und Weißen Magi-Mechs. Diese sind mit besseren magischen Fähigkeiten ausgestattet, kamen jedoch scheinbar ausschließlich in den Duellkerkern der Königin zum Einsatz, da Mario ihnen nur in diesen begegnen kann. Äußerlich unterscheiden sich die drei Reihen an Magi-Mechs nur durch ihre Farbgebung.

Geschichte

Paper Mario-Serie

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Mit Paper Mario: Die Legende vom Äonentor hatten die Lila Magi-Mechs, ebenso wie die Gelben und Weißen Magi-Mechs, ihren bislang einzigen Auftritt. Entsprechend ihrer Rolle als Behüter des Äonenpalastes sind sie in diesem mitsamt anderen Gegnern wie Knochentrocken und Zornlichtern in großer Zahl anzutreffen. Zudem tauchen sie in den Duellkerkern auf den Untergeschossen 63 und 68 an der Oberwelt auf sowie in den Untergeschossen 61 und 66 gelegentlich innerhalb von Kämpfen. Im Kampf gegen einen Lila Magi-Mech kann dieser attackieren, indem er mit seinen bloßen Händen zuschlägt, einen grünen Laserstrahl schießt oder Blitze feuert. Sämtliche dieser Attacken können nur auf einen Gegner gerichtet werden und verfügen über eine Angriffskraft von 5. Zudem besitzen sie mehrere magische Fähigkeiten, so sind sie in der Lage einen ihrer Werte (Angriff, Defensive etc.) zu erhöhen oder ihre Kraftpunkte nach erlittenem Schaden um 10 KP zu heilen. Außerdem ist es ihnen möglich, Doppelgänger ihrer selbst zu erschaffen, um Attacken von sich abzulenken. Dabei werden stets so viele Doppelgänger erzeugt, bis das Kampffeld ausgefüllt ist, womit maximal vier von ihnen möglich sind. Die Doppelgänger unterscheiden sich äußerlich kein bisschen vom richtigen Lila Magi-Mech, weshalb praktisch blind attackiert werden muss. Ein von einer Attacke getroffener Doppelgänger verschwindet augenblicklich und es tritt kein weiterer Effekt auf den richtigen Lila Magi-Mech ein. Dieser Attacke kann entgegen gewirkt werden, indem der Lila Magi-Mech mittels Barbaras Schattenhieb oder Feuerzauber in Brand gesetzt wird, sollte er folglich Doppelgänger rufen, werden diese durch den Brand augenblicklich zerstört und das Original muss allein weiterkämpfen und kann leichter besiegt werden als mit den Doppelgängern.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Lila Magi-Mech Lila Magi(e)-Mech
Englisch Dark Wizzerd Dark Wizard (a → ze)
Französisch Magymagy Magie (ie → y) + Magie (ie → y)
Spanisch Brujer Oscuro Brujo (o → er) Oscuro
Japanisch マホマホ mahomaho mahō (ō → o) + mahō (ō → o)